Naturstrom AG führt Kapitalerhöhung durch

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Düsseldorfer Naturstrom AG, einer der führenden Anbieter von Strom aus regenerativen Energiequellen, plant das Grundkapital des Unternehmens um bis zu 11,35 Millionen Mark zu erhöhen. Im Rahmen zweier Kapitalerhöhungen sollen insgesamt etwa 113 500 Namensaktien ausgegeben werden. Bis zum 31. Mai läuft die Zeichnungsfrist der ersten Tranche, in der das Unternehmen bis zu 100 000 Aktien im Nennwert von jeweils 100 Mark anbietet. Die Aktien sind ab dem Jahr 2001 voll gewinnberechtigt. Interessierte Anleger erhalten die Aktie der Naturstrom AG zu 120 Mark, Kunden zu 110 Mark.


Mit den Mitteln der Kapitalerhöhung soll ein zügiger Ausbau der Naturstrom AG zum grünen Energieversorgungsunternehmen ermöglicht werden. Das Unternehmen will, laut Naturstrom-Vorstand Ralf Bischof, künftig die gesamte Wertschöpfungskette erneuerbarer Energie, von der Erzeugung bis zum Verbrauch abdecken und mit zahlreichen kundennahen Dienstleistungen und Produkten versehen. Schwerpunkt der Investitionen wird der Erwerb und Betrieb von Verteilungsnetzen sowie der Aufbau eigener Energieerzeugungskapazitäten zur Nutzung von Sonnenkraft, Biomasse, Geothermie, Wasserkraft und Offshore-Windkraft sein.


Das Grundkapital der Naturstrom AG beträgt zur Zeit etwa 5,8 Millionen Mark. 1999 erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse in Höhe von über 530 000 Mark. Für das Jahr 2000 erwartet das Unternehmen eine Verfünffachung des Umsatzes. Die Bilanzsumme lag 1999 bei etwa 3,7 Millionen Mark. Weitere Informationen unter www.naturstrom.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Top