Grüner Strom mit Auszeichnung

Naturpur Energie AG erneut zertifiziert

Das ausschließlich aus erneuerbaren Energien erzeugte Produkt Naturpur-Strom premium ist erneut vom TÜV Hessen zertifiziert worden. Das Zertifkat VdTÜV 1303 garantiert höchste Ansprüche an Umweltverträglichkeit und zusätzlichen Umweltnutzen und wurde zum sechsten Mal an Naturpur vergeben.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Darmstadt (red) - Das Zertifikat bescheinigt, dass der Strom nachweislich aus rein regenerativer Erzeugung stammt, sich aus einem festgelegten Mix von Wind- und Wasserkraft, Biomasse- und Sonnenenergie zusammensetzt und zu mindestens 25 Prozent in neuen Anlagen erzeugt wird. Zudem belegt das Testat, dass jede Kilowattstunde, die Naturpur-Kunden benötigen, zum Zeitpunkt des Verbrauchs aus entsprechenden Kraftwerken ins Stromnetz eingespeist wird. Die Erzeugungsanlagen sind allesamt klar definiert.

Zudem wurden auch die Produkte Naturpur-Strom business und Naturpur-Strom light Anfang des Jahres erneut mit dem o.k.-power Label ausgezeichnet. Dieses Zertifikat vergibt der vom Öko-Institut, dem WWF Deutschland und der Verbraucher-Zentrale NRW gegründete Verein EnergieVision. Es bescheinigt ebenfalls die umweltfreundliche Produktqualität und den zusätzlichen Umweltnutzen.

Die HSE-Tochter Naturpur Energie AG will zukünftig stärker auf die Entwicklung und Realisierung von Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien setzen. Knapp zehn Millionen Euro sollen dazu in den nächsten fünf Jahren investiert werden, mehr als 70 Prozent davon in Biomasseanlagen, etwa 30 Prozent in Photovoltaik. Gleichzeitig sollen die Kooperationen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf- und ausgebaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Ökostrom

    Teurer EEG-Umlage stehen hohe Einsparungen gegenüber

    Die EEG-Umlage steigt schon wieder und das dürfte einige Bundesbürger skeptisch machen. Einer Studie zufolge stehen aber den hohen Förderkosten für den Ausbau der Erneuerbaren auch hohe Einsparungen beim Energieimport gegenüber.

  • Ökologisch

    Preischeck: Ökostrom beziehen und auch noch sparen

    Einige Haushalte können mit einem Wechsel in einen Ökostromtarif nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch noch sparen. Neben reinen Ökostromanbietern gibt es über 900 Versorger, die ebenfalls Strom aus Erneuerbaren anbieten. Das sorgt für Preisdruck!

  • Hochspannungsleitung

    RWE-Energiestudie: Fossile Energieträger auch 2030 dominierend

    Die fossilen Energieträger werden nach dem aktuellen Weltenergiereport des RWE-Konzerns in den nächsten Jahrzehnten die zentralen Säulen der Energieversorgung bleiben. Auch im Jahr 2030 würden voraussichtlich rund 80 Prozent des Energiebedarfs durch Öl, Kohle und Gas gedeckt.

  • Strompreise

    Flensburger Ökostrom zertifiziert

    Das Ökostrom-Angebot der Stadtwerke Flensburg "Flensburg eXtra öko" wurde jetzt mit dem ok-Power-Label und dem TÜV Nord Umweltschutz-Zertifikat ausgezeichnet. Damit ist "Flensburg eXtra öko" ein qualitativ hochwertiger "grüner" Strom. Er stammt zu 100 Prozent aus einem neuen, norwegischen Wasserkraftwerk.

  • Hochspannungsmasten

    LichtBlick: Stromzertifizierung 2006 erfolgreich abgeschlossen

    LichtBlick-Strom wird auch im Jahr 2006 zu 100 Prozent aus regenerativen Erzeugungsquellen stammen. Das Öko-Institut und der TÜV Nord als Zertifizierer sowie die Verbraucherzentrale NRW und die internationale Umweltschutzorganisation WWF bescheinigten erneut die Einhaltung höchster Umweltstandards.

Top