Nachbarschaftshilfe für EDF

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG unterstützt die Electricité de France (EDF) im Rahmen ihrer Kräfte nachhaltig bei der Beseitigung der Orkanschäden im französischen Stromnetz. Aufgrund eines konkreten Hilfeersuchens setzt die EnBW ihr Hochspannungsnotgestänge samt dazugehörigem Aufbautrupp in Marsch, um eine unterbrochene 225-kV-Leitungstrasse im Raum Troyes zu überbrücken. Außerdem koordiniert die EnBW Regional AG seit letzter Woche die Hilfeleistungen einiger deutscher Energieunternehmen für die EDF.


Diese Nachbarschaftshilfe konzentrierte sich zunächst auf Reparaturmaßnahmen in den Mittel- und Niederspannungsnetzen im Elsass. Hierzu wurden drei Montagekolonnen der EnBW, der Neckarwerke Stuttgart (NWS) und der Energieversorgung Sachsen Ost AG (ESAG) nach Chatenois bei Straßburg entsandt. Die insgesamt 20 Mitarbeiter sind mit allem notwendigen Reparaturgeräten ausgerüstet, die Einsatzfahrzeuge mit Seilwinden ausgestattet. Die zuständigen Stellen der EDF haben sich inzwischen für die prompte Nothilfe bedankt und um weitere Unterstützung gebeten. Vor allem im Hoch- und Höchstspannungsbereich besteht noch ein akuter Bedarf an technischer und personeller Hilfe.


Ein weiterer EnBW Hilfstrupp aus Baden-Württemberg - die Freileitungsgruppe Karlsruhe - wird heute auf Anforderung der EDF ins Elsass entsandt, um an der Reparatur einer 63-kV-Leitung im Raum Gerstheim / Rhinau mitzuwirken.

Das könnte Sie auch interessieren
Top