4000 Euro Preisgeld

NABU vergibt Baupreis für nachhaltiges Bauen und Renovieren

Der Preis des Naturschutzbundes NABU prämiert flächensparende und umweltschonende Bauobjekte. Den Hauptpreis erhielt dieses Jahr Familie Brauner, die ihr Einfamilienhaus sowohl mit einer Solarthermie- als auch einer Photovoltaikanlage ausstattete und Regenwasser für Toilette und Gartenbewässerung nutzt.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Worms (red) - Der Naturschutzbund NABU hat in Worms den diesjährigen NABU-Baupreis für nachhaltiges Bauen und Renovieren verliehen. Ökologische Haustechnik, regionale Hölzer beim Innenausbau und naturnahe Gartengestaltung seien "eine beispielhafte Aufstockung, die durch die Vollständigkeit der Maßnahmen beeindruckt", fasste NABU-Präsident Olaf Tschimpke das Urteil der Jury zusammen. Auch Klaus Dosch von der Aachener Stiftung KathyBeys, Mitinitiatorin des Baupreises und Stifter des Preisgeldes, begrüßte das Engagement der Gewinner.

"Familie Brauner hat bewiesen, dass attraktives Wohnen auch ohne Neubau auf der grünen Wiese möglich ist", so Dosch. Das in den sechziger Jahren erbaute Haus bestand aus zwei kleinen Wohnungen mit alter Haustechnik und hatte teilweise sogar noch Einfachverglasung. Nun wurde der Dachstuhl abgerissen und die Wand im ersten Obergeschoss weiter aufgestockt, um mehr Wohnraum zu gewinnen. Die Fassade wurde gedämmt und mit Holz verkleidet. Des Weiteren besitzt das Haus nun eine Photovoltaikanlage, die mehr Strom ins Netz einspeist, als die Familie selbst verbraucht. Warmwasser wird durch Solarthermie erzeugt, Regenwasser wird für den Garten und die Toilette genutzt. Der Garten wurde zu einem blumenreichen Bauerngarten mit Teich und vielen Nistquartieren umgerüstet.

Hintergrund für den NABU-Baupreis sei der hohe Flächenverbrauch in Deutschland, welcher eine der Hauptursachen für den weiterhin anhaltenden Artenschwund sei. In jeder Sekunde werden bundesweit fast zwölf Quadratmeter Boden zu neuen Siedlungs- und Verkehrsflächen verbaut. Daher prämiert der NABU-Baupreis gezielt Bauobjekte, die als nachahmenswerte und praktikable Beispiele für flächensparendes Bauen und Renovieren stehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top