Mehr Wettbewerb

N-ERGIE will Gas bundesweit anbieten

Die Stadt- und Gemeindewerke, die ihr Gas momentan von der Nürnberger N-ERGIE AG beziehen, können sich ab Oktober 2006 die Hälfte ihrer Bezugsmenge am Markt beschaffen. Gleichzeitig gab die N-ERGIE AG bekannt, schon bald ein bundesweites Erdgasprodukt anbieten zu wollen.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Nürnberg (red) - Der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE AG öffnet ab 1. Oktober 2006 die Lieferverträge für seine kommunalen und regionalen Erdgaslieferungsgesellschaften. Zu diesem Zeitpunkt sollen die von N-ERGIE belieferten Stadt- und Gemeindewerke, sowie die regionale Erdgaslieferungsgesellschaft die Möglichkeit haben, die Hälfte ihrer Bezugsmenge am Markt zu beschaffen.

N-ERGIE liefert jährlich 7,6 Milliarden Kilowattstunden Erdgas an diese Kundengruppe und will mit der Öffnung den Wettbewerb am Erdgasmarkt stärken. Gleichzeitig will das Unternehmen auch seinen eigenen Bezug neuordnen.

Zudem bereiten sich die Nürnberger auf ein bundesweites Erdgasangebot vor.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromrechnung

    Höhere Strompreise in München, Nürnberg und Augsburg

    Einwohner von München, Nürnberg oder Augsburg müssen in diesem Jahr für Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen als bisher. Die Mehrkosten für eine Modellfamilie liegen nach Angaben der Versorger im zweistelligen Euro-Bereich. Auch die Gaspreise steigen in manchen Orten.

  • Strom sparen

    Bayerngas mit leichtem Absatzplus

    Der strengere Winter und zwei neue Industriekunden haben der Bayerngas GmbH im vergangenen Jahr ein leichtes Absatzplus beschert. Wie der Energieanbieter am Dienstag in München mitteilte, stieg der Gasabsatz 2008 um 2,4 Prozent auf 65,8 Milliarden Kilowattstunden.

  • Hochspannungsmasten

    Dinkelsbühl knackt Gaspreis-Monopol

    Die bayrische Stadt Dinkelsbühl hat den Gaslieferanten gewechselt und spart dadurch knapp 300 000 Euro pro Jahr. Ohne Ärger ging das allerdings nicht vonstatten, denn die Kommune ist gemeinsam mit der Nürnberger N-ERGIE AG Gesellschafter der Dinkelsbühler Erdgas GmbH. Der Versorger war wenig kooperativ.

  • Stromtarife

    N-ERGIE erhöht Erdgas-Preise

    Die Kunden der Nürnberger N-ERGIE AG müssen ab September mehr für ihr Erdgas bezahlen. Aufgrund "massiv gestiegener Beschaffungskosten" erhöht der Regionalversorger die Gaspreise um 0,82 Cent pro Kilowattstunde und damit durchschnittlich um 16 Prozent.

  • Hochspannungsmasten

    Newsletter der N-ERGIE erhält Auszeichnung

    Der Wettbewerb "Best of Corporate Publishing" wird jährlich vom Fachverband FORUM corporate publishing e. V. gemeinsam mit den Magazinen acquisa, Horizont und w&v ausgerichtet. Der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE AG hat dabei jetzt den 2. Platz in der Kategorie "Print-Newsletter" erreicht.

Top