Keine Erhöhung

MVV: Strom- und Gaspreise bis Jahresende stabil

Die Mannheimer Strom- und Gaskunden können für dieses Jahr mit stabilen Preisen rechnen. Wie ihr örtlicher Energieversorger MVV gestern mitteilte, sollen die Tarife für Strom, Gas und Fernwärme trotz weiter steigender Beschaffungskosten zunächst nicht mehr erhöht werden.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mannheim (red) - Man wolle sich von der "kostenorientierten Kalkulation" verabschieden, da die Kosten für Strom und Gas "die Schmerzgrenze erreicht" hätten, sagte MVV-Chef Dr. Rudolf Schulten. "Unser Ziel ist es, die Preise für unser gesamtes Geschäftsjahr konstant zu halten." Stattdessen sollen die höheren Kosten bei der Beschaffung mit Kostensenkungen im eigenen Hause ausgeglichen werden. Dr. Schulten: "Wer den Wettbewerb will - und wir wollen ihn, da er wesentliche Grundlage unserer eigenen Unternehmensstrategie ist - für den müssen auch Wettbewerbsspielregeln gelten. Dieser Herausforderung stellen wir uns."

Damit nutzt die MVV Energie im Sinne ihrer Kunden die in den letzten beiden Jahren erreichten Erfolge bei der Umsetzung der eingeleiteten Effizienzsteigerungsmaßnahmen. "Nachdem es uns damit gelungen ist, die Wirtschaftlichkeit unserer Unternehmensgruppe nachhaltig zu verbessern, gehen wir nun den nächsten Schritt und bauen unsere Marktposition durch eine wettbewerbsorientierte Preispolitik aus", erläuterte Schulten.

Er forderte auch andere Erzeugungsunternehmen sowie die Politik auf, der Kostenexplosion im Erzeugungsbereich Einhalt zu gebieten. Sein Vorschlag: Verbesserte Rahmenbedingungen im Regelenergiemarkt und Ausbau der internationalen Netzkapazitäten.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom- und Gaspreise

    Niedrigere Einkaufspreise: Erdgas könnte günstiger sein

    Auch Erdgas ist 2016 günstiger als noch im Jahr zuvor. Die Preise könnten aber noch niedriger sein: Laut einer Studie geben die Gasanbieter die gesunkenen Einkaufspreise nicht zu hundert Prozent an ihre Kunden weiter.

  • Energiekosten

    Sprit und Heizöl waren im August erneut günstiger

    Heizöl und Sprit sind im vergangenen Monat erneut günstiger geworden. Auch beim Gas gingen die Preise zurück, beim Strom kam es immerhin zu einem Preisstillstand. Wer nun mit einer Preiserhöhung konfrontiert wird, sollte die Preise vergleichen.

  • Strom sparen

    Verbraucherschützer monieren hohe Energiepreise

    Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz fordert eine größere Transparenz bei Öl- und Gaspreisen und die schnelle Einführung des Wettbewerbs auf dem Gasmarkt. Von der vielfach zitierten Steigerung der Beschaffungskosten seien alle Regionalversorger gleichermaßen betroffen.

  • Energieversorung

    MVV Energie AG hebt Prognose an

    Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG will im laufenden Geschäftsjahr 2005/06 ein operatives Ergebnis von 195 Millionen Euro erreichen. Grund für dieses hochgesteckte Ziel sind die positiveren Entwicklungen im Umweltbereich, in Polen und Tschechien sowie die Kostensenkung im Konzern.

  • Stromtarife

    VEA und VIK befürworten Strompreisbremse

    Unverschämten Preiserhöhungen bei Strom und Gas muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden, forderte in dieser Woche der Energie-Abnehmerverband VEA. Ins selbe Horn blas auch der VIK, während die Wirtschaftsministerien in Rheinland-Pfalz, Thüringen und Nordrhein-Westfalen die Erhöhungen genehmigten.

Top