Zweites Quartal

MVV Energie verzeichnet besseres Geschäft

Der Stromversorger MVV hat dank eines besseren Geschäfts mit Industriekunden im zweiten Quartal einen Teil der Gewinnrückgänge des Auftaktquartals kompensieren können.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mannheim (ddp/red) - Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, stieg der Umsatz im ersten Halbjahr per Ende März um drei Prozent auf 1,84 Milliarden Euro. Während das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) leicht auf 209 Millionen Euro gefallen sei, sank das bereinigte Nettoergebnis um zehn Prozent auf 104 Millionen Euro hingegen deutlicher.

Nach der schwachen Marktlage 2009 verspüre die Unternehmensgruppe seit Januar eine leichte Konjunkturerholung. Diese mache sich vor allem im Stromgeschäft mit Industriekunden bemerkbar, hieß es.

Der im Halbjahresvergleich höhere Umsatz resultiere im Wesentlichen aus den Segmenten Strom und Dienstleistungen, sagte Vorstandschef Georg Müller. Der starke Zuwachs beim Strom sei dabei auf Mengensteigerungen im Stromhandel und im überregionalen Stromvertrieb mit Industrie- und Gewerbekunden sowie Weiterverteilern zurückzuführen. Im Dienstleistungssegment hätten sich vor allem die Umsatzbeiträge erstmals konsolidierter Gesellschaften ausgewirkt.

MVV blickt vorsichtig auf Gesamtjahr

Angesichts des sich aufhellenden Umfelds bestätigte MVV die zuletzt im März bekräftigte Jahresprognose, riet gleichzeitig aber auch zur Vorsicht. Bereits jetzt "von einer breiten konjunkturbedingten Nachfrageerholung zu sprechen, halte ich für verfrüht", sagte der Vorstandsvorsitzende. "Der Energiebedarf der von Produktionsausfällen betroffenen Industriekunden dürfte erst bei einer nachhaltigen Konjunkturerholung wieder ansteigen."

Im laufenden Geschäftsjahr will MVV trotz der anhaltenden Unsicherheiten bei Umsatz und bereinigtem Ebit das Vorjahresniveau in etwa wieder erreichen. Damals war der Umsatz um ein Fünftel auf 3,2 Milliarden Euro gesteigert worden. Das bereinigte Ebit war dagegen um vier Prozent auf 239 Millionen Euro gefallen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Erste Anbieter geben höhere Ökostrom-Umlage weiter

    Kurz nach der deutlichen Erhöhung der Umlage für erneuerbare Energien haben erste Stromversorger für das kommende Jahr höhere Preise angekündigt. Die Versorger Badenova und und MVV Energie erklärten in dieser Woche, die höheren Kosten komplett an die Verbraucher weitergeben zu wollen.

  • Hochspannungsmasten

    MVV Energie steigert Halbjahresergebnis

    Der regionale Gas- und Stromversorger MVV Energie konnte Gewinn und Umsatz im ersten Halbjahr 2004/05 deutlich steigern. "Ohne Berücksichtigung der Beteiligungsverkäufe in den Vorjahren, stellt es das beste Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte dar", sagte Vorstandschef Schulten.

  • Energieversorung

    MVV Energie setzt weiter auf Wachstum

    Das Mannheimer Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmen MVV Energie hat für das laufende Geschäftsjahr Halbzeitbilanz gezogen: Der Umsatz stieg an, das bereinigte operative Ergebnis liegt auf Vorjahresniveau. "Der Erwerb der Stadtwerke Kiel stärkt unsere Marktposition", sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Rudolf Schulten.

  • Strom sparen

    MVV Energie stellt Weichen für die Restrukturierung des Konzerns

    Die Mannheimer MVV Energie AG trennt sich von seinen Tochtergesellschaften in Spanien, Portugal und Kroatien sowie seinem im Kläranlagenbau tätigen Beteiligungsunternehmen Awatech. Zudem wird das Unternehmen den Bereich der Windenergie nicht weiter ausbauen.

Top