Erstes Quartal

MVV Energie steigert Ergebnis leicht

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie hat im ersten Quartal des Geschäftsjahr 2008/09 seinen Gewinn leicht gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg um 6 Prozent auf 92 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Umsatz erhöhte sich in den zurückliegenden drei Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25 Prozent auf 830 Millionen Euro. Grund dafür war der Einstieg in den Bundesweiten Strommarkt. So stieg der Stromabsatz um 10 Prozent und der Gasabsatz im Großhandel und an Weiterverteiler um 54 Prozent.

Für das Gesamtjahr bekräftigt die MVV das Ziel, den Umsatz von 2,6 auf 2,8 Milliarden Euro zu steigern. Auch wenn das Unternehmen nach den Worten seines Vorstandsvorsitzenden Georg Müller aufgrund des hohen Privatkundenanteils nicht mit dramatischen Absatzeinbußen rechne, so würde ein stärkerer wirtschaftlicher Abschwung in Deutschland "auch an uns nicht spurlos vorbei gehen".

Wachstumschancen sehe das Unternehmen beim weiteren Ausbau des bundesweiten Strom- und Gasvertriebs sowie der Fernwärmeversorgung sowie bei der Müllverbrennung, Energiespartechnologien und erneuerbaren Energien.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    MVV Energie setzt weiter auf Wachstum

    Das Mannheimer Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmen MVV Energie hat für das laufende Geschäftsjahr Halbzeitbilanz gezogen: Der Umsatz stieg an, das bereinigte operative Ergebnis liegt auf Vorjahresniveau. "Der Erwerb der Stadtwerke Kiel stärkt unsere Marktposition", sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Rudolf Schulten.

  • Energieversorung

    Starkes Unternehmenswachstum der MVV Energie AG

    Die Mannheimer MVV Energie ist zufrieden mit dem Geschäftsergebnis des ersten Halbjahres 2000/01. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf nahezu 1,185 Milliarden DM.

Top