MVV Energie AG: Umsatz und Ertrag wachsen weiter

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Vor dem Hintergrund des schwierigen Marktumfeldes hat die MVV Energie AG, Mannheim, nach vorläufigen Zahlen aus dem IAS-Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 1999/2000 (Bilanzstichtag 30.9.2000) ihren Gesamtumsatz um 15 Prozent auf etwa 1,3 Milliarden DM gesteigert. Bereinigt um die weitergegebenen Belastungen aus der Stromsteuer und der Erdgassteuererhöhung stieg der Umsatz um 12 Prozent. Das operative Betriebsergebnis (EBIT) liegt mit 191,5 Millionen DM um 4 Prozent über dem Vorjahreswert. Die endgültigen Jahresabschlusszahlen für das Geschäftsjahr 1999/2000 werden am 24.01.2001 im Rahmen einen Bilanzpressekonferenz publiziert.


Roland Hartung, Sprecher des Vorstandes der MVV Energie AG: "Wir haben unsere starke Position als Energieverteilungsunternehmen und als Energiedienstleister ausgebaut. Unser bereits seit Jahrzehnten praktiziertes Multi Utility-Unternehmenskonzept zahlt sich aus. Mit unserem breiten Kerngeschäft als regionaler Verteiler positionieren wir uns im Wettbewerb auf dem Strommarkt besser und realisieren neue Marktchancen schneller als viele Unternehmen unserer Branche."

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    BGH-Urteil zu Netzentgelten: "Tor zu fairen Energiepreisen?"

    Es sieht ganz gut aus: Sowohl für neue Stromanbieter, die die ihnen auferlegten Netznutzungsentgelte zivilgerichtlich überprüfen lassen wollen, als auch für alle Verbraucher, die sich momentan gerichtlich gegen Energiepreiserhöhungen wehren. Der BGH setzte gestern ein Zeichen für mehr Wettbewerb auf dem Energiemarkt.

Top