MVV Energie AG: Stromnetz wird intelligent

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die MVV Energie AG nutzt die Vorteile ihres eigenen Stromnetzes ab sofort für Powerline-Services. Die Kunden des Mannheimer Stromversorgungsunternehmens können damit künftig zu niedrigen Kosten eine Vielzahl von Kommunikations- und Steuerungsfunktionen wahrnehmen, ab Mai ist die Firma Fuchs Petrolub AG in Mannheim weltweit das erste Unternehmen, das über diese Zukunftstechnologie Datentransfers und Energiemanagement vornimmt. Die ersten privaten Stromkunden der MVV werden schon ab Juli über die Steckdose die umfangreichen Dienstleistungen nutzen können, die über Powerline möglich sind: Dabei wird das Stromnetz als Daten- und Kommunikationshighway genutzt mit Übertragungsraten, die weit über der herkömmlicher ISDN-Leitungen liegen. Über das Telefonieren und den Internetzugang hinaus lassen sich beispielsweise Steuerungs- und Sicherheitsfunktionen realisieren. Spezielle Steckdosen werden nicht erforderlich sein. Der Zugang zum Stromnetz erfolgt über einen Adapter.


Hundert Jahre Erfahrung beim Betrieb von Stromnetzen ist die solide Grundlage der MVV Energie AG für den Einsatz der Powerline-Technologie. Seit langem steuert die MVV Energie AG Mannheims Straßenlaternen über das Stromnetz an, erfolgt die Umschaltung von Tag- auf Mondscheintarif. Für ein Multi Utility wie die MVV Energie AG mit eigenem Netz eröffnen sich dank der direkten Verbindung zum Kunden die vollen unternehmerischen Chancen von Powerline. Sind die Einsparmöglichkeiten und zusätzlichen Dienstleistungsangebote für Privatkunden schon enorm, so erweitert sich die Angebotspalette für Industrie- und Gewerbekunden sowie Kommunen, insbesondere im Bereich Facility Management beträchtlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Top