MVV Energie AG erwirbt Stadtwerke Köthen

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Stadt Köthen in Sachsen-Anhalt gibt 100 Prozent der Stadtwerke an die MVV Energie AG, Mannheim, ab. Damit ist der Grundstock zu einer expansiven Entwicklung der Mannheimer Aktiengesellschaft gelegt. Die Stadtwerke Köthen konzentrieren ihr Kerngeschäft bisher auf die Bereiche Gas- und Wärmeversorgung sowie Dienstleistungen, insbesondere Contracting. Mit knapp 40 Beschäftigten erwirtschaftete das sachsen-anhaltinische Unternehmen zuletzt rund 16 Millionen Mark Umsatz.



Die MVV Energie AG beabsichtigt, die Stadtwerke Köthen zu einer "bedeutenden Energiedrehscheibe“ für Sachsen-Anhalt und die angrenzenden Bundesländer auszubauen. Roland Hartung, Sprecher des Vorstands der MVV Energie AG, auf der Pressekonferenz in Köthen: "Die Stadtwerke Köthen werden erhalten bleiben und deutlich wachsen. Dabei steht das gesamte Know-how der MVV Energie AG zur Verfügung. Das bedeutet, dass die Stadtwerke Köthen mit unserer Unterstützung auch neue Geschäftsfelder erschließen werden."



Als Partner von Wirtschaft und Kommunen sowie Privatkunden seien die Stadtwerke Köthen durch die Übernahme durch MVV Energie AG gestärkt. Durch die Konzentration der ostdeutschen Vertriebsaktivitäten in Köthen und die Erweiterung des Dienstleistungsangebots, etwa Erschließungsträgerschaften, seien Bestand und Standort der Stadtwerke nachhaltig gesichert. Roland Hartung: "Die Stadt Köthen hat ihre Stadtwerke an die MVV Energie AG abgegeben. In bessere Hände als unsere hätte man sie nicht geben können."

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    enviaM übernimmt Mehrheitsbeteiligung bei Mitgas

    Der Chemnitzer Energieversorger enviaM will die Mitgas-Anteile vom zweitgrößten Energiekonzern RWE übernehmen. Im Gegenzug erhielten die bisherigen sachsen-anhaltischen Anteilseigener ein Aktienpaket an der RWE-Tochter enviaM, schreibt die "Leipziger Volkszeitung".

  • Energieversorung

    MVV Energie AG hebt Prognose an

    Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG will im laufenden Geschäftsjahr 2005/06 ein operatives Ergebnis von 195 Millionen Euro erreichen. Grund für dieses hochgesteckte Ziel sind die positiveren Entwicklungen im Umweltbereich, in Polen und Tschechien sowie die Kostensenkung im Konzern.

Top