Gemeinsame Energieversorgung

Müllheim und Staufen gründen neues Stadtwerk in Südbaden

Die Städte Müllheim und Staufen gründen ein gemeinsames Unternehmen zur Energieversorgung. Gestern stimmten die beiden Gemeinderäte den Plänen zu. Die "Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH" soll noch im Mai offiziell gegründet werden.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Müllheim/Staufen (red) - Sitz der neuen Stadtwerke ist Müllheim. In Staufen wird eine Niederlassung entstehen. Beteiligt sind die Städte Müllheim und Staufen mit 48,9 bzw. 26,0 Prozent sowie die KommunalPartner Beteiligungsgesellschaft mit 25,1 Prozent.

Die Beteiligungsgesellschaft KommunalPartner bringt dabei das Energie-Know-How in die Gesellschaft ein. An dem Unternehmen mit Sitz in Friedrichshafen am Bodensee sind sechs unabhängige baden-württembergische Stadtwerke beteiligt, die alle zu 100 Prozent in kommunaler Hand sind. KommunalPartner hat es sich zum Ziel gemacht, kommunale Stadtwerke aufzubauen oder zu entwickeln.

Nach der Gründung, die noch im Mai über die Bühne gehen soll, werden die Stadtwerke möglichst schnell die Strom- und Gasnetze übernehmen und dann betreiben. Dabei ist den Bürgermeistern auch der Aufbau einer dezentralen, ökologischen Energieversorgung wichtig. Die Städte bringen zudem ihre Wasserversorgungen in das neue Unternehmen ein. Unmittelbar nach der Gründung soll mit dem Werben um Strom- und Gaskunden sofort begonnen werden.

Top