Morgen im "stern": Trittin drängt bei Atomausstieg auf Entscheidung

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) drängt auf eine schnelle Entscheidung beim Atomausstieg. Wenige Tage vor dem Karlsruher Bundesparteitag der Grünen betont Trittin in einem Interview mit dem Hamburger Magazin "stern", es dürfe "kein Open-End" bei den Konsensverhandlungen geben; dem Bundestag müsse schon "in den nächsten Monaten ein Gesetzentwurf zum Thema Atomausstieg vorliegen". Rücktransporte von Atommüll aus Frankreich nach Gorleben seien der Bevölkerung ohne eine Begrenzung der Restlaufzeiten von Reaktoren nicht zuzumuten. Trittin äußert sich zuversichtlich, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder seinen Kurs unterstützt. Allen Beteiligten in der Koalition sei klar, "dass zu großer Langmut unsere Erfolgschancen nicht vergrößert". Die Industrie habe versprochen, bis Ende Februar über eine Einigung zu entscheiden, so der Umweltminister weiter. "Auch der Bundeskanzler schätzt es nicht, wenn jemand sein Wort nicht hält."


(ots)

Das könnte Sie auch interessieren
Top