Zukunft der Energieversorgung

"Modellstadt Mannheim": MVV testet intelligentes Stromnetz

Ein intelligentes Stromnetz mit vielen dezentralen Energieerzeugern und dazu Tarife, die sich nach Angebot und Nachfrage richten – so könnte die Stromversorgung der Zukunft aussehen. Diese Vision wird nun in Mannheim und Dresden im Rahmen des Projektes "Modellstadt Mannheim" getestet.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Mannheim (red) – Das Projekt wird von einem Konsortium unter der Leitung der MVV Energie durchgeführt. Die Partner des Konsortiums befassen sich bereits seit geraumer Zeit mit der dezentralen Energieerzeugung, nachfrageabhängigem Energiemanagement und dem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) zur Energieeffizienzsteigerung. Diese Erfahrungen sollen nun in das Projekt einfließen und zu einem Energiemarktplatz weiterentwickelt werden.

Bei dem Energiemarktplatz soll es Kunden möglich sein, Herkunft und Preis seines Stroms zu erkennen und direkten Einfluss darauf zu nehmen. Damit erhalte der Verbraucher die Möglichkeit zur Energieeinsparung und zum effektiveren Energieeinsatz.

Mit einer Reihe von Feldtests in Mannheim und Dresden werden technische Machbarkeit und kundenfreundliche Umsetzung mit 3000 Endkunden der MVV Energie und der DREWAG Stadtwerke Dresden erprobt.

Das Projekt wurde im Rahmen des Technologiewettbewerbs "E-Energy" des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet und werde vom Bundesumweltministerium gefördert, so die MVV.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Internettarife

    MVV weitet Powerline nach Österreich aus

    Die Powerline Technologie des Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG erobert Österreich. Die neugegründete Linzer Speed-Web Consulting soll die Werbetrommel rühren und das Produkt vermarkten.

  • Stromnetz Ausbau

    MVV-Powerline-Tochter PPC AG gründet österreichisches Tochterunternehmen

    Die Powerline Technologie des Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG erobert Österreich. Gemeinsam mit der Linz AG, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Stadt Linz, hat die PPC AG heute in Linz die Speed-Web Consulting GmbH gegründet, die die Powerline-Carrier-Technologie (PLC) in Österreich vermarkten soll.

  • Hochspannungsmasten

    Spickenheuer erneut im Amt bestätigt

    Der kaufmännische Geschäftsführer der Stadtwerke Münster, Dr. Werner Spickenheuer, ist auf der diesjährigen Jahrestagung des ÜBV erneut zu dessen Vorsitzenden gewählt worden.

Top