Power-Zertifikate

Merrill Lynch: Energiebedarf verdoppelt sich bis 2020

Das amerikanische Investmenthaus Merrill Lynch hat einen "World Power Plus"-Index aufgelegt, weil sich der weltweite Energiebedarf bis 2020 vermutlich verdoppeln wird.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Nach Einschätzungen des amerikanischen Investmenthaus Merrill Lynch wird sich der weltweite Energiebedarf bis zum Jahr 2020 verdoppeln. Davon könnten dann Erdgas und erneuerbare Energiequellen aber nur etwa die Hälfte abdecken, so dass die andere Hälfte des Bedarfs weiterhin von fossilen Energieträgern bereitgestellt werden müsste, argumentierte Merrill Lynch-Analystin Lynn Reinhardt gestern in Frankfurt.


Klimawandel, zunehmendes Umweltbewusstsein und eine verstärkte Deregulierung und Globalisierung seien die Kennzeichen der Energiemärkte von Industrienationen. Deshalb hat das Investmenthaus gestern den "World Power Plus"-Index und die darauf bezogenen Zertifikate vorgestellt. Der Index bildet die Kursentwicklung von 30 Unternehmen aus den Bereichen Energie, Versorgung sowie alternative Energie aus Europa und Nordamerika ab. Alle vier Monate werden die Aktien, von denen sich die Analysten den meisten Gewinn erwarten, für den Aktienpool ausgewählt. Die Index-bezogenen Zertifikate können unter der WKN 649 547 bis zum 22. Juni 2001 zum Emissionspreis von 100 Euro gezeichnet werden. Fällig zur Rückzahlung sind sie am 27. Juni 2008 zu dem sich an diesem Stichtag ergebenden Wert. Der Titel kann börsentäglich erworben und verkauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top