Personalien

Mandate abgegeben: Neue Mitglieder im AVU-Aufsichtsrat

Nach Kommunalwahlen und Umstrukturierungen bei RWE hat auch die AVU neue Aufsichtsratmitglieder. So haben zwei ehemalige RWE-Manager ihr Mandat abgegeben, es wurden neue Mitglieder von der RWE Westfalen-Weser-Ems gewählt. Der frühere Gevelsberger Bürgermeister wird durch seinen Nachfolger ersetzt.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Gevelsberg (red) - Mit dem Hintergrund der Kommunalwahlen und Umstrukturierungen im RWE-Konzern hat der Gevelsberger Energieversorger AVU drei neue Aufsichtsratsmitglieder. Für den früheren Gevelsberger Bürgermeister Dr. Klaus Solmecke kommt sein Nachfolger Claus Jacobi in das Gremium. Und die ehemaligen RWE-Manager Dr. Ingo Westen und Professor Dr. Rolf Windmöller haben ebenfalls ihr Mandat im Aufsichtsrat abgegeben.

Die Aktionäre wählten auf einer außerordentlichen Hauptversammlung dafür Dr. Hanns-Ferdinand Müller und Wilfried Eickenberg von der RWE Westfalen-Weser-Ems-AG. Der Ennepetaler Rolf Windmöller kenne die AVU besonders gut, da sein Vater lange Jahre das AVU-Kraftwerk am Nirgena leitete, heißt es aus dem Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    AVU: Hauptversammlung bestätigt Jahresabschluss

    Mit lobenden Worten äußerten sich die Aktionäre (RWE Plus, der Ennepe-Ruhr-Kreis und die Städte Gevelsberg, Schwelm, Ennepetal) des Gevelsberger Energieversorgers AVU über das gute Geschäftsergebnis des Energiedienstleisters aus dem Jahr 2002. Auf der Hauptversammlung stimmten die Gesellschafter der Dividende von 7,8 Millionen Euro zu.

Top