Mainova-Naturstrom mit TÜV-Zertifikat

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Hundertprozentige Naturstromqualität bescheinigt der TÜV Nord, Hannover, dem Mainova-Produkt "ÖKaWe". Seit Mitte des Jahres bietet das Frankfurter Versorgungsunternehmen Mainova AG unter diesem Markennamen Strom aus regenerativen Quellen an.


Mit der TÜV-Zertifizierung haben es "ÖkaWe"-Kunden der Mainova nun schwarz und weiß, dass ihnen zu 100 Prozent Naturstrom geliefert und der Aufpreis von 9,28 Pfennig pro Kilowattstunde auf die günstigen Mainovapreise "MainovaClassic" und "MainovaPlus" ebenfalls hundertprozentig "für den Zubau von Erzeugungskapazitäten für Strom aus erneuerbaren Energiequellen" (TÜV-Kriterium) verwendet wird.


Außerdem prüfte das unabhängige TÜV-Institut, dass nicht mehr Naturstrom angeboten als erzeugt wird. Außerdem wird die "ÖkaWe"-Zertifizierung alle zwölf Monate wiederholt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    STAWAG bietet neues Ökostromprodukt an

    Die STAWAG, Stadtwerke Aachen Aktien­gesell­schaft, bietet ihren Kunden seit kurzer Zeit ein neuen Ökostromprodukt mit dem Namen "StromSTA Watergreen" an. Dabei werde der Strom hauptsächlich durch Wasserkraft erzeugt, zudem sei der Tarif kaum teurer als herkömmlich erzeugter Strom.

  • Hochspannungsmasten

    LichtBlick: Stromzertifizierung 2006 erfolgreich abgeschlossen

    LichtBlick-Strom wird auch im Jahr 2006 zu 100 Prozent aus regenerativen Erzeugungsquellen stammen. Das Öko-Institut und der TÜV Nord als Zertifizierer sowie die Verbraucherzentrale NRW und die internationale Umweltschutzorganisation WWF bescheinigten erneut die Einhaltung höchster Umweltstandards.

Top