LPX hat über 500 000 Megawattstunden im Stromhandel umgesetzt

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Seit der Aufnahme des Handels am 16. Juni diesen Jahres hat die Leipziger Strombörse LPX insgesamt 501 721 Megawattstunden umgesetzt. LPX-Geschäftsführer Dr. Carlhans Uhle sagte, dies sei ein eindrucksvoller Beweis für die Akzeptanz des LPX-Konzeptes.


Er kündigte weiterhin an, dass die LPX plant, ab Ende September neben dem Handel mit einzelnen Stunden auch Blockkontrakte an der Leipziger Strombörse anzubieten. Unter Blockkontrakten versteht man die Zusammenfassung mehrerer Stunden zu einem Produkt, beispielsweise die Zusammenfassung der Zeit von 0.00 Uhr bis 8.00 Uhr.


Am vergangenen Wochenende wurde die LPX mit dem Preis für die beste Internetplattform in Sachsen ausgezeichnet. Eine unabhängige Jury hat auf der "Digi Sax 2000", eine Veranstaltung der Sächsischen Entwicklungsgesellschaft für Telematik mbH (SET), die professionelle und benutzerfreundliche Handelsform des Stromhandels an der LPX prämiert.

Top