Sinkender Ölpreis

Lieferengpässe: Lange Lieferzeiten für Heizöl

Der sinkende Ölpreis und die beginnende kühle Jahreszeit sorgen für Engpässe bei Händlern für Heizöl. Wer erst jetzt Heizöl bestelle oder weiter auf sinkende Preise warte, der müsse mit Lieferzeiten von drei bis vier Wochen rechnen, sagte Uwe Cassens, Geschäftsführer beim Gesamtverband des Deutschen Brennstoff- und Mineralölhandels Nord.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Rostock (ddp-nrd/sm) - Dies berichtet die "Ostseezeitung". Cassens machte unter anderem die Mehrwertsteuererhöhung Anfang 2007 für die jetzt hohe Nachfrage bei privaten Hauseigentümern verantwortlich. Wer vor der Anhebung zum letzten Mal randvoll getankt habe, sitze nun auf dem Trockenen, sagte er.

Der Chef der Neuen Verbraucherzentrale, Jürgen Fischer, empfahl den Kunden, nur soviel zu tanken, dass der Vorrat für drei Monate reiche. Wenn der Preis schon zu Beginn der Wintersaison niedrig sei, falle er bis zum Ende der Heizperiode meistens weiter, sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Heizkörper

    Analyse: Deutlich niedrigere Heizkosten für Öl-Heizer

    Die Heizkosten dürften für Nutzer einer Ölheizung für die vergangenen Heizperiode besonders niedrig ausfallen. Hintergrund sind die anhaltend niedrigen Ölpreise. Aber auch für Gas-Heizer gibt es positive Nachrichten.

  • Energiekosten

    Heizölpreise sind aktuell im Keller

    Der Heizölpreis lässt Verbraucher derzeitig aufatmen: Deutlich unter dem Vorjahresniveau ist der Preis so niedrig wie schon lange nicht mehr. In einigen Regionen kommt es dennoch bereits zu langen Wartezeiten. Da die Preisentwicklung schwer vorauszusagen ist, sollte man mit der Bestellung nicht allzu lange warten.

Top