LichtBlick-Strom für EXPO 2000-Projekt "Regenwaldhaus"

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Ab April stellt der Hamburger Stromanbieter LichtBlick - die Zukunft der Energie GmbH die Stromversorgung des Regenwaldhauses Hannover mit einem zu 100 Prozent regenerativ erzeugten Strom sicher. "Mit der Versorgung des ehrgeizigen Multimedia-Projektes im Rahmen der Weltausstellung EXPO 2000 unterstreicht LichtBlick die Wettbewerbsfähigkeit im Großkundenbereich und seine energiewirtschaftliche Kompetenz", so Gero Lücking, Leiter der Strombeschaffung und -versorgung. "Mit dem Bezug von umweltfreundlich erzeugtem Strom von LichtBlick vervollkommnen wir unser Engagement zum Erhalt des Regenwaldes und unserer Umwelt," so Volker Stahnke, Betriebsleiter des Regenwaldhauses. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit LichtBlick. Das innovative Stromunternehmen entspricht unserer Unternehmensphilosophie und genau unserer Vorstellung eines kompetenten Partners."


LichtBlick hat mit dem Betreiber des Regenwaldhauses, der CxX Edutainment GmbH & Co.KG, eine weitreichende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. So spendiert LichtBlick seinen Kunden einen Gutschein für einen ermäßigten Eintritt im Regenwaldhaus und ein Freigetränk in der dortigen Cafeteria. Eine von LichtBlick gesponserte Web-Cam wird die in Hannover präsentierte faszinierende Welt des Regenwaldes online auf die Homepages des Regenwaldhauses und von LichtBlick übertragen. Weitere gemeinsame Marketingmaßnahmen werden im Laufe des Jahres realisiert.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Stromtarife selbst zusammenstellen mit neuem Anbieter Clevergy

    Die neue Strommarke Clevergy geht heute an den Start. Kunden können nach dem Baukastenprinzip ihren Stromvertrag mit ausgewählten Zusatzfunktionen zusammenstellen. Zunächst wird in 20 Regionen Deutschlands Strom angeboten, bis zum Jahresende ist eine bundesweite Abdeckung geplant.

  • Energieversorung

    Man spricht deutsch

    Der "Verein Deutsche Sprache", Streitaxt deutscher Sprachkultur, hat zwölf Stromanbieter auf deren Umgang mit Sprache getestet.

Top