Liberalisierung drückt Preise für neue Energien

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Die sinkenden Strompreise drücken auch die Erlöse für Strom aus erneuerbaren Energien. Die Elektrizitätsversorgungsunternehmen werden im Jahr 2000 für Strom aus Sonnenenergie und Windkraft nur noch 16,10 Pfennig pro Kilowattstunde statt bisher 16,42 Pfennig zahlen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Für Strom aus Wasserkraft, Deponiegas, Klärgas und Biomasse gebe es noch 14,31 Pfennig (14,69 Pfennig) und für Strom aus sonstigen erneuerbaren Energien 11,63 Pfennig (11,93 Pfennig).
Die Vergütungenrichten sich nach dem Durchschnittserlös, den die Unternehmen jeweils zwei Jahre zuvor erzielt haben.
Das könnte Sie auch interessieren
Top