InterTransGas GmbH

Leipziger VNG und polnische PGNiG SA kooperieren beim Gashandel

Ziel der Kooperation ist, durch die Handelsfirma IGT neue Märkte in Europa zu erschließen. Mit der Transportgesellschaft ITG wollen das Leipziger und das Warschauer Unternehmen auf die zunehmende Liberalisierung des europäischen Gasmarktes reagieren. Die ITG soll auch Gastransporte für Dritte übernehmen.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Potsdam/Leipzig (ddp-lsc/sm) - Die Leipziger Verbundnetz Gas AG (VNG) und die polnische Öl- und Gasgesellschaft Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A. (PGNiG SA), Warschau, arbeiten künftig beim Handel und Transport von Erdgas zusammen. Beide Firmen gründeten am Freitag in Potsdam die Gashandelsgesellschaft Inter Gas Trade GmbH (IGT) und die Transportfirma InterTransGas GmbH (ITG).

Die VNG und das polnische Partnerunternehmen sind jeweils zu 50 Prozent an den Tochterfirmen beteiligt. Das Stammkapital der neuen Gesellschaften beträgt den Angaben zufolge jeweils 200 000 Euro, ihr Sitz ist Potsdam. Ziel der Kooperation ist es nach Unternehmensangaben, durch die Handelsfirma IGT neue Märkte in Europa zu erschließen. Mit der Transportgesellschaft ITG wollen das Leipziger und das Warschauer Unternehmen auf die zunehmende Liberalisierung des europäischen Gasmarktes reagieren. Die ITG soll auch Gastransporte für Dritte übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Erdgasspeicher als Puffer für Versorgungssicherheit und Gashandel

    Erdgas festigt immer sehr seine Position als beliebteste Heizenergie - doch ein jäher Kälteeinbruch oder Transportprobleme können die Versorger vor enorme Lieferprobleme stellen, die nicht kurzfristig zu beheben sind. Als nützlicher Puffer haben sich Erdgasspeicher erwiesen. Ein Feature von ddp.vwd-Korrespondent Heinz Simon.

Top