Für Profis und Heimanwender

LEA stellt drei Powerline Communication Kits vor

LEA, ein in Frankreich ansässiger Anbieter von DSL-Lösungen und -Baulelementen, stellt drei neue Kits für den Powerline-Breitband-Zugang vor. Bei der Powerline-Technik werden die bestehenden Stromleitungen genutzt.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Der französische Breitband-Spezialist LEA, bekannt als Anbieter von DSL-Kabellösungen, hat drei Powerline Communication Kits zur Vernetzung von Breitband-Internetverbindungen innerhalb von Gebäuden angekündigt. Die PLC-Lösung nutzt bestehende Stromleitungen, um Breitband-Internetverbindungen, Sprache oder Videostreams indoor, also hinter dem Stromzähler, zu verteilen. Die drei Kits sollen sowohl für die Bedürfnisse von privaten Anwendern als auch für die von Profis geeignet sein.

Das "Entry Kit", bestehend aus zwei Netplug PLC/Ethernet-Adaptern, ermöglicht die Verbindung von Computern, Druckern oder einem Router via Ethernet über die Stromleitung einer Wohnung oder eines Büros. Ein Benutzer kann so in kürzester Zeit und ohne die Installation von Treibern ein Home-Netzwerk über bestehende Stromleitungen etablieren. Die zweite Lösung, das "Residential Kit", besteht ebenfalls aus zwei Netplug PLC/Ethernet-Adaptern, hinzu kommt aber ein ADSL-Router mit integrierter Firewall. Mit dieser Lösung kann man die DSL-Technik mit Hilfe der bestehenden Stromleitungen innerhalb eines Gebäudes verteilen.

Das "Hotel/SOHO Broadband Kit" setzt sich aus einem Router PLC/ADSL Elektra und mehreren Netplug Bridges zusammen. Dieses Kit richtet sich besonders an Hotels und kleine Unternehmen. Der Router verschlüsselt die Verbindungen zwischen den Räumen durch ein virtuelles LAN und bietet Funktionalitäten wie Multicast Video, Quality of Service und Voice over IP an. Alle genannten Lösungen verteilen die DSL-Technik ohne zusätzlich notwendige Kabel über das bestehende Stromnetz; ein DSL-Anschluss ist jedoch nach wie vor Voraussetzung. Preise für die genannten Produkte liegen derzeit noch nicht vor.

LEA plant, entwickelt und vertreibt Bauelemente sowie Kommunikationslösungen für ADSL/VDSL und Powerline Communication zur Übertragung von Daten, Stimme und Videosequenzen in Büros, Hotels, öffentlichen Einrichtungen und Wohnungen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Handytarife

    iPhone 4 inklusive Internetflat ab 31 Euro bei Base

    Base zündet einen Smartphone-Kracher zum Start ins neue Jahr. So kann man jetzt bei Base das iPhone 4 zum Aktionspreis ab 31 Euro bekommen, eine Internet-Flat fürs Surfen inklusive. Das Angebot gilt allerdings nur für kurze Zeit und nur solange der Vorrat reicht.

  • Bandbreite

    Neuer Aldi-PC mit Touchscreen-Monitor für 699 Euro

    Bei Aldi kann man ab dem morgigen Donnerstag ein besonders Hightech-Schnäppchen abstauben: Einen All-In-One-PC mit Touchscreen von Medion. Der üppig ausgestatteten Multimedia-Rechner läuft unter Windows 7 und ist beim Discounter für 699 Euro zu haben.

  • soziales Netzwerk

    Auch sat_speed setzt auf Voice over IP

    Voice over IP ist sicherlich einer der Trends des Jahres. Auch die Internetagentur Schott macht ab sofort Telefonate über das Internet möglich. Das geht entweder mittels IP-Telefon oder mit einem IP-Adapter.

  • Internetnutzer

    Im Test: "easyhome talk" - Telefongespräche über den PC

    Voice over IP gewinnt zunehmend an Bedeutung - immer mehr PC-Nutzer telefonieren von PC zu PC oder rufen über den Rechner im Festnetz an. Ulrich Riemer hat das "easyhome talk"-Set von deneg getestet.

  • Mann Laptop

    QSC: Ab Dezember über DSL-Anschluss auch telefonieren

    Mit QSC-IPfonie können Privatkunden des Kölner Anbieters ab sofort über Q-DSL auch telefonieren. Die Sprachqualität soll wesentlich verbessert worden sein, und auch die Gesprächstarife können sich sehen lassen.

Top