Solarstrom

Längste Photovoltaikanlage der Welt auf der A3

Das bayerische Innenministerium hat am Donnerstag die nach Betreiberangaben längste Photovoltaikanlage der Welt auf der Einhausung der Autobahn 3 zwischen Goldbach und Hösbach vorgestellt. Die 10 Millionen Euro teure Anlage besteht aus 13.500 Solarmodulen, wie das Innenministerium mitteilte.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Hösbach (ddp-bay/red) - Die Anlage ist 2,7 Kilometer lang und bereits seit Mai in Betrieb. Sie liefert einen jährlichen Stromertrag von 2,6 Millionen Kilowattstunden, was dem durchschnittlichen Stromverbrauch von 650 Vier-Personen-Haushalten entspricht. «Mit dieser Anlage können jährlich 1650 Tonnen CO2 eingespart werden», betonte Innenstaatssekretär Bernd Weiß (CSU).

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Mecklenburg-Vorpommern fördert Nutzung erneuerbarer Energien weiter

    Für öffentliche Projekte, die beispielsweise eine Energieeinsparung oder eine erhöhte Energieausbeute zum Ziel haben, stehen in diesem Jahr 4,5 Millionen Euro zur Verfügung, gab der Umweltminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Methling, gestern bei der Einweihung eines Plus-Energie-Musterhauses bekannt.

  • Strompreise

    Ökostrombezug verschafft Landkreis Ebersberg neues Solarkraftwerk

    Die neue Photovoltaik-Anlage in Vaterstetten wurde am gestrigen Dienstag eingeweiht. Mit 24 Solarmodulen sollen 1.200 Kilogramm Kohlendioxid eingespart werden. Auf den Dächern der 45 Liegenschaften des Landkreises werden mittlerweile jährlich mehr als 40.000 Kilowattstunden Strom aus Sonnenlicht erzeugt.

  • Hochspannungsmasten

    Roßdorf bezieht Strom von HEAG NaturPur AG

    Die hessische Gemeinde Roßdorf wird fortan 65 Prozent des öffentlichen Stromverbrauchs mit Energie aus regenerativen Quellen decken. Das sind über 300 000 Kilowattstunden jährlich, womit etwa 183 Tonnen Kohlendioxid gespart werden.

Top