Kyrion: EU-Gipfel in Stockholm - Energiemarktliberalisierung ade!

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Robert H. Kyrion vom Kölner Stromversorger KaWatt und Vorsitzender des Freien Energiedienstleister Verbandes (FEDV) zum EU-Gipfel:


"Jetzt ist es raus - Paris und Berlin blockieren die Marktöffnung - so ein Bericht der FTD. Genau so, wie die inzwischen schon als "Task Farce" bezeichnete Eingreiftruppe, macht sich jetzt Wirtschaftsminister Müller selber lächerlich: Begründete er noch bisher sehr schemenhaft seine sehr eigene Auffassung von Liberalisierung mit Verweis auf eine Blockadehaltung von Frankreich - führt ihn jetzt sein Chef Schröder in Stockholm auf der nationalen und internationalen Bühne vor. Versagt der selbsternannte Liberalisierer im eigenen Land, bleibt nur noch die offizielle Blockade.


Jetzt hat Müller endlich den Grund, den er schon lange sucht, um wieder in eine Top-Position in der freien Wirtschaft einzusteigen - die Vorlage (oder den Brückenbau ?) hat ihm sein Chef aus alten Gefälligkeiten gegeben. Wir können nur sagen - Herr Müller nutzen Sie Ihre Chance - und erweisen Sie Ihren Wählern endlich einmal einen positiven Dienst nach Ihren letzten zwei Dienstjahren - es kann nur besser werden - dann kann auch Schröder wieder einlenken."

Das könnte Sie auch interessieren
Top