Am Dienstag

Kurzzeitiger Stromausfall in Essen und Mülheim

In Teilen von Essen und Mülheim an der Ruhr in Nordrhein-Westfalen ist es am frühen Dienstagmorgen für kurze Zeit zu einem Stromausfall gekommen. Zahlreiche Bürger wandten sich ratsuchend an die Polizei. Zu größeren Schäden kam es nach Polizeiangaben nicht.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen/Mülheim (ddp-nrw/sm) - Vermutlich ein Kurzschluss in einer Trafoanlage hatte zu einer Verrauchung der Kellerräume in einem Essener Verwaltungsgebäude geführt. Die Feuerwehr war den Angaben nach schnell zur Stelle, sicherte den Hochspannungsbereich und entrauchte das Gebäude.

Möglicherweise als Folge davon kam es zu einer Störung an einer Umspannanlage in Essen-Haarzopf, die zu dem kurzzeitigen Stromausfall führte.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Kein Schadeneratz: Erst Zähneklappern, dann Zähneknirschen

    Für die von längeren Stromausfällen durch den heftigen Wintereinbruch betroffenen Bürger in Nordrhein-Westfalen gibt es wenig Hoffnung auf Entschädigung durch Versicherungen oder Energieversorger. Sie berufen sich auf die Einwirkung höherer Gewalt und brauchen dann in der Regel nicht zu zahlen.

Top