Vormerken

Kongress: Welt der erneuerbaren Energien trifft sich in Köln

Vom 29. Juni bis 5. Juli 2002 findet in Köln der VII. World Renewable Energy Congress statt. Parallel dazu gibt es eine Fachmesse, bei der auf 4000 Quadratmetern die Leistungsfähigkeit erneuerbarer Energien dargestellt wird.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Die World Renewable Energy Network (London) veranstaltet vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2002 in der Köln Messe den "VII. World Renewable Energy Congress". Parallel und in enger Abstimmung zum Kongress findet auf dem Kölner Messegelände vom 1. bis zum 3. Juli 2002 die "Renewable Energy Expo" statt. Veranstalter ist hier die Reed Exhibitions Deutschland GmbH mit Sitz in Düsseldorf.

In den verschiedenen Plenarveranstaltungen und Workshops treffen sich beim Fachkongress führende Experten aus Politik und Wirtschaft ebenso wie hochkarätige Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker. Diskutiert wird über die aktuellen Themen der Branche, wie z.B. Fotovoltaik, Solarthermie, Geothermie, Windenergie, Biomasse, Brennstoffzellen, Energiepolitik und Niedrigenergiehäuser. Die Fachmesse (Halle 13.3) mit einer Gesamtausstellungsfläche von 4000 Quadratmetern bietet der Zukunftsindustrie eine ausgezeichnete Chance, ihre Leistungsfähigkeit im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienztechniken einem breiten und internationalem Fachpublikum zu demonstrieren. Namhafte Firmen präsentieren die neuesten Entwicklungen des Marktes, Bayern und Nordrhein-Westfalen sind mit Landesbeteiligungen vertreten, Großbritannien stellt sich im Rahmen einer Gemeinschaftsbeteiligung dar.

Weitere Informationen unter www.reedexpo.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Naturstrom

    EEG-Reform: Neue Regeln für Windenergie geplant

    Für die Windenergie wird es mit der Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes im kommenden Jahr Änderungen bei der Förderung geben. Ähnlich wie es bereits für den Sonnenstrom gilt, soll die Höhe der Förderung über Ausschreibungen festgelegt werden.

  • Solaranlage

    Solarstromspeicher: Bayern und NRW liegen vorn

    Batteriespeicher für Photovoltaikanlagen sind besonders in den großen Bundesländern beliebt, zeigt eine Studie. Demnach haben die Deutschen in Bayern und Nordrhein-Westfalen 2014 die meisten Anlagen installiert. Die Speicher können einen wichtigen Beitrag zur Netzstabilität leisten.

  • Strom sparen

    Jahrbuch Erneuerbare Energien 2001 erscheint in Kürze

    Alles wichtige zum Markt der erneuerbaren Energien steht im "Jahrbuch Erneuerbare Energien 2001", das in einigen Tagen erscheinen wird. Es ist mit und ohne CD-Rom erhältlich.

  • Stromtarife

    BEE und UVS: Klimaschutz ist Wirtschaftsförderung

    Der Bundesverband Erneuerbarer Energien und die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft kritisierten die Darstellung der Kosten für erneuerbare Energien im Energiebericht des Wirtschaftsministers. Deutschland dürfe seine technologische Vorreiterrolle in diesem Bereich nicht aufs Spiel setzen.

  • Strompreise

    EU will Forschungsmittel für regenerative Energien kürzen / Verbände protestieren

    Im Dezember wird der Ministerrat entscheiden, ob die vom EU-Parlament beschlossenen Kürzungen der Mittel für nicht-nukleare Forschung und die Aufstockung der Mittel für die Atomforschung genehmigt wird. Die Wirtschaftsverbände für erneuerbare Energien protesieren dagegen.

Top