Terminhinweis

Kongress des Bundesverbandes Kraft-Wärme-Kopplung am 21. und 22. November 2001 in Nürnberg

Über Chancen und Schwächen des neuen Gesetzes zur Förderung der umweltfreundlichen Stromerzeugungsart Kraft-Wärme-Kopplung werden Fachleute am 21. und 22. November in Nürnberg diskutieren. Veranstalter ist der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

"KWK – Politik und Technik für den Klimaschutz" - am 21. und 22. November werden sich in Nürnberg namhafte Politiker und Fachleute damit befassen, wo die Kraft-Wärme-Kopplung politisch und technisch-wirtschaftlich steht. Der Kongress wird vom Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) veranstaltet.

Seit über zwei Jahren beschäftigt das Thema KWK-Ausbau die politischen Entscheidungsebenen und die betroffenen Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft. Inzwischen liegt ein Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein neues KWK-Gesetz vor, der auf einer bisher nach wie vor nicht endgültig unterzeichneten Vereinbarung zwischen Bundesregierung und den traditionellen Energieverbänden basiert. Auf dem Kongress werden Fachleute Potenziale und Schwächen des neuen Gesetzes diskutieren. Auch technisch-wirtschaftlich Themen werden behandelt. Abschließend richtet Dr. Hermann Scheer, Träger des alternativen Nobelpreises, einen Blick auf die Rolle der KWK im Solarzeitalter.

Weitere Informationen unter www.bkwk.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Top