Terminhinweis

Konferenzen: KWK-Gesetz / VV Erdgas II

Die Ueberreuter Managerakademie veranstaltet am 10. Juli eine Konferenz zum KWK-Gesetz. Am 10. und 11. Juli folgt dann eine Veranstaltung zu den Konsequenzen aus der Verbändevereinbarung Erdgas. Beide Konferenzen finden in Düsseldorf statt und werden von Branchenkennern veranstaltet.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Am 10. Juli 2002 findet in Düsseldorf die Konferenz "Das KWK-Gesetz - Verträge, Einspeisevergütung, Marktpreis" statt. Dabei geht es um das seit April gültige Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), das den Kohlendioxid-Ausstoß durch Nutzung umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung mindern soll. Die Teilnehmer erfahren, wie weit die Umsetzung des neuen KWKG in anderen Unternehmen fortgeschritten ist, welche ähnliche bzw. gleiche Schwierigkeiten andere EVU in der Umsetzungsphase haben und welche Lösungsansätze andere Unternehmen wählen. Diskutiert werden im Rahmen der Konferenz Inhalte des KWK-Gesetzes, Problematik "Üblicher Preis", Problematik "Entgelt für vermiedene Netznutzungsentgelte" und Problematik "Vertragsgestaltung".

Gleichzeitig veranstaltet die Ueberreuter Managerakademie am 10. und 11. Juli in Düsseldorf, und am 8. und 9. Oktober in Berlin, die Konferenz "VV Erdgas II - Konsequenzen für den Wettbewerb im Gasmarkt". Wie sieht die praktische Umsetzung der Verbändevereinbarung VV Erdgas II aus und welche Konsequenzen bringt sie für den liberalisierten Markt? Welche Auswirkungen hat ein verschärfter Wettbewerb für die Gasbranche und wie müssen Energieversorger darauf reagieren? Mit diesen Fragen setzen sich die Teilnehmer auseinander. Diskutiert werden im Rahmen der Konferenz u. a. aktuelle Regelungen der VV Erdgas II, Netzzugangsentgelte und -modelle, Gaslieferverträge in der Praxis und Preis- und Kostenentwicklung im liberalisierten Markt.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromkosten

    Höhere Netzkosten verteuern den Strom

    Die Netznutzungsentgelte werden in vielen Städten steigen. Das wird sich auf den Stromrechnungen für das kommende Jahr niederschlagen. Allerdings sind die Strompreise an der Börse gefallen, wodurch Preissenkungen von Seiten der Stromversorger möglich sind.

  • Netzausbau

    Netzentgelt-Erlass droht offenbar das komplette Aus

    Die völlige Befreiung stromintensiver Unternehmen vom Netzentgelt steht Berichten zufolge vor dem Aus. Wie die "Süddeutsche Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Donnerstag berichteten, sollen die Betriebe künftig zwischen zehn und 20 Prozent der Netzkosten zahlen - gestaffelt nach ihrem Verbrauch.

  • Strom sparen

    Rede von VDEW-Präsident Marquis zum Jahresbericht 2001

    Nachfolgend veröffentlichen wir die Rede von VDEW-Präsident Günter Marquis zum Thema "Wettbewerb im Strommarkt braucht marktorientierte Politik", anlässlich der Vorstellung des VDEW-Jahresberichts am 28. Mai 2002 in Berlin.

  • Stromnetz Ausbau

    Schröder zu Vattenfall: Wichtiger Schritt auf Weg der Neuordnung

    Bundeskanzler Gerhard Schröder hat am 22. Mai auf der Konferenz der Vattenfall Europe AG in Berlin von einem "wichtigen Schritt auf dem Weg der Neuordnung der Energiewirtschaft in Deutschland und Europa" gesprochen. Nachfolgend veröffentlichen wir seine Rede in der Originalversion.

  • Strom sparen

    Stimmen zur Verbändevereinbarung II Gas: Kein Wettbewerb in Sicht

    Auch wenn am vergangenen Freitag die zweite Verbändevereinbarung zur Öffnung des Erdgasmarktes unterzeichnet wurde, ist nach Auffassung verschiedener Gasunternehmen keinerlei Wettbewerb in Sicht. "Der Teufel steckt im Detail" sagt beispielsweise Jürgen Borowka von der Statkraft GmbH. Und Monika Noormann von natGAS empfindet die VV II als "Geniestreich".

Top