Vormerken

Konferenz: Wettbewerb um Haushaltskunden

Die schwedische Energyforum.net veranstaltet am 24. und 25. Oktober im Berliner Hotel Adlon eine Konferenz zum Thema Haushaltskunden. Die Referenten kommen u.a. vom Bundeskartellamt, Yello oder Vasa University.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Das schwedische Unternehmen Energyforum.net veranstaltet am 24. und 25. Oktober 2001 in Berlin eine Konferenz zum Thema: "Der Wettbewerb um die Haushaltskunden am Strommarkt".

Obwohl der deutsche Strommarkt offen ist, haben vergleichsweise wenige Verbraucher ihren Stromanbieter gewechselt. Die Konferenz wird deshalb der Frage nachgehen, was Newcomer, wie Yello, ares oder Riva erwarten und wie die Konkurrenzlage aussieht. Professor Michael Kraus von der Fachhochschule Mannheim leitet die Veranstaltung, das Bundeskartellamt, HEW, Bertelsmann, Bergen Energie, Schleswag AG, Avida GmbH, LBD, Ares Energie, Yello Strom, Sydkraft (Schweden), Vasa University (Finnland) und Riva Energie werden Referenten stellen. Weitere Themen: Wie wird sich das Bundeskartellamt verhalten um den Markt zu kontrollieren ohne dafür eine neue Aufsichtsbehörde zu gründen? Erfolgreiche Produktentwicklung / Dienstleistungen um Kunden zu gewinnen/behalten. CRM und Kundenbindung als langfristiger Erfolgsgarant? Kundensegmentierung und Kundenloyalität- psychologie / Vertriebsstrategien. Mehrwertschöpfung und Multi Utility Konzepten - was wollen die Haushaltskunden?

Weitere Informationen: www.energyforum.net/conferences/C27/gindex.shtml
Das könnte Sie auch interessieren
  • Allianz

    Versicherer investieren zunehmend in Erneuerbare

    Allianz, Munich RE und Ergo sind Versicherungsgesellschaften, die seit einiger Zeit aber auch verstärkt im Geschäft mit den Erneuerbaren mitmischen. Für die Gesellschaften dienen die Solar- und Windparks als Geldanlagen. Und so kommt es, dass Internetriese Google Strom von der Allianz bezieht.

  • Stromversorgung

    Stromtarif: Preisunterschiede bis zu 28 Prozent

    Mit der Liberalisierung des Strommarktes haben Verbraucher seit 1998 die freie Wahl bei den Stromanbietern. Das hat den Wettbewerb angekurbelt und das Sparpotenzial vergrößert. Dennoch bezieht noch rund ein Drittel der Deutschen ihren Strom vom häufig teuersten Grundversorger.

  • Strom sparen

    DSA will gegen Wettbewerbsbehinderung weiter angehen

    Der Hamburger Stromanbieter DSA Deutsche Strom AG hat die Faxen dicke und will jetzt massiv gegen Wettbewerbsbehinderungen wie überhöhte Netznutzungsentgelte vorgehen.

  • Hochspannungsleitung

    VEA fordert Ende der Subventionierung

    Der VEA weist anlässlich der Expertenrunde zu KWK am Mittwoch in Berlin darauf hin, dass sich auch Ökostrom dem freien Wettbewerb stellen muss.

  • Stromtarife

    Stadtwerke Merseburg verzichten auf Wechselgebührenforderung

    Nach einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts Magdeburg, die auf Antrag von Yello-Kunden erlassen wurde, verzichten die Stadtwerke Merseburg jetzt darauf, Wechselgebühren zu kassieren. Zusammen mit einem Urteil des OLG Naumburg gibt das den neuen Anbietern etwas Rückenwind.

Top