Terminhinweis

Konferenz in Erding: Energieversorgung der Zukunft

Am kommenden Freitag dreht sich in der Erdinger Stadthalle alles um die Energieversorgung der Zukunft. Experten und Politiker werden sich insbesondere mit Fragen der Energieffizienz und der Erneuerbaren Energien befassen.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die Landesgruppe der bayerischen SPD-Bundestagsabgeordneten veranstaltet am kommenden Freitag, 23.11.2001, ab 18 Uhr in der Stadthalle Erding eine Konferenz mit dem Titel "Energieversorgung der Zukunft".

Als Referenten haben sich Dr. Dr. hc. Hermann Scheer, Träger des alternativen Nobelpreises, Dr. Felix-Christian Matthes vom Öko-Institut Berlin, Johannes van Bergen, Präsident des Bundesverbandes für Kraft-Wärme-Kopplung und Dr. Axel Berg, Sprecher der SPD-Fraktion in der Energie-Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages, angesagt. Die Veranstaltung soll dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Politikern und Praktikern dienen. Zahlreiche Vertreter von Verbänden, Initiativen und Unternehmen, die sich mit der Thematik einer zukunftsweisenden Energieversorgung beschäftigen, haben bereits zugesagt. Experten werden sich im Rahmen dieser Tagung mit Fragen der Energieeffizienz und der Erneuerbaren Energien befassen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Ökostromrechner

    Kabinett segnet Ökostrom-Reform ab

    Wie geht es weiter mit dem Ökostrom-Ausbau in Deutschland? Lange konnten sich Bund und Länder nicht einigen, aber nun hat sich die EEG-Reform auch ihren Weg durch das Bundeskabinett gebahnt.

  • Geldstapel

    Neue Heizung: Förderung wird aufgestockt

    Wer seine alte Heizung erneuern will, kann sich dafür staatliche Unterstützung einholen. Ab 1. Januar startet ein neues Anreizprogramm, das sich nun auch an Bauherren wendet, die eine neue Lüftungsanlage einbauen lassen wollen. Auch für Heizungen, die in Kombination mit Erneuerbaren betrieben werden, gibt es Zuschüsse.

  • Stromtarife

    Experten halten KWKG-Entwurf für verbesserungsfähig

    Gestern fand im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestags eine Anhörung zum geplanten Gesetz zur Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung statt. Wichtigste Kritikpunkte: Industrielle Anlagen sind ausgenommen, Befristung bis 2010 ist nicht geeignet.

  • Strompreise

    Berg: DNK betreibt Energiepolitik aus der Mottenkiste

    Nach Ansicht des SPD-Sprechers in der Energie-Enquête-Kommission, Dr. Axel Berg, verweigert sich das Deutsche Nationale Kommittee des Weltenergierates den energiewirtschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

  • Hochspannungsleitung

    Wirtschaftsminister Müller: Energiepolitische Grundsätze und Perspektiven

    Auf einer Rede zu energiepolitischen Grundsätzen und Perspektiven bei der Friedrich-Ebert-Stiftung forderte Wirtschaftsminister Müller einen stärkeren Fokus auf Europa. Zudem sollten die bisherigen Erfolge in Deutschland nicht ins Gegenteil verkehrt werden.

Top