Ziel Marktführerschaft

Kofler-Firma übernimmt Energiespar-Unternehmen

Zwei Monate nach der Gründung der Kofler Energies AG will Ex-Premiere-Chef Georg Kofler mit seiner Firma expandieren und hat die auf Stromsparen spezialisierte NEK Energy Consult AG übernommen. Ziel des Unternehmens sei, Marktführer im Bereich Energieeffizienz zu werden, so Kofler.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

München/Braunschweig (red) - Nach der Verschmelzung der beiden Unternehmen werde die Kofler Energies AG insgesamt rund 125 Mitarbeiter beschäftigen, der Großteil davon Ingenieure, Techniker und Spezialisten der Energiewirtschaft. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 25 bis 30 Mio Euro.

Mit der Übernahme der NEK-Gruppe sei die Kofler Energies AG ihrem Ziel, "das führende Energieeffizienzunternehmen in Deutschland" zu werden, näher gekommen, sagte Georg Kofler.

Kofler Energies ist auf die Steigerung der Energieeffizienz und die Energiekostensenkung in großflächigen Gewerbeimmobilien, Industrieanlagen und öffentlichen Gebäuden spezialisiert. Der Kunde könne seine Energiekosten senken, ohne selbst etwas zu investieren.

Energiekosten senken ohne Investitionen

Kofler übernimmt die vollständige Investition und garantiert dem Kunden eine Senkung der Energiekosten in Höhe von 10 Prozent. Die Investitionen und Leistungen von Kofler Energies werden aus dem Teil der Einsparungen refinanziert, der das Garantieniveau von 10 Prozent übersteigt. Aktuell arbeite Kofler unter anderem an der energetischen Sanierung des Frankfurter Flughafens (Terminal 1) mit.

Die Kofler Energies Ingenieurgesellschaft und die NEK können gemeinsam auf die Erfahrung aus mehr als 500 Energie-Projekten zurückgreifen, hieß es.

Top