Klimaschutzpolitik in Deutschland - Eine kritische Analyse

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Nach den Erklärungen der Bundesregierung auf dem Bonner Klimagipfel im Oktober 1999 hat das Selbstverpflichtungsziel Deutschlands, die CO2-Emission bis zum Jahr 2005 auf Basis von 1990 um 25 Prozent zu reduzieren, weiter Bestand. Bei der Umsetzung von CO2-Minderungsstrategien in Deutschland sind die einzelnen Energieträger in unterschiedlicher Ausgangslage. Ein Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie würde nicht nur den CO2-Reduktionsfahrplan Deutschlands, sondern auch die Klimaschutzziele der EU beeinflussen.


Welche Chance hat Deutschland, seine Klimaschutzziele zu erreichen? Dazu hält Prof. Dr. Paul Klemmer, Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen, am 16. März 2000 einen Vortrag in Berlin. Zudem wird er die wesentlichen Klimaschutz-Instrumente, insbesondere aber die Energiebesteuerung, einer kritischen Würdigung unterziehen.


Der Vortrag beginnt um 18.20 Uhr, es schließt sich eine Diskussion an. Weitere Informationen gibt es unter 0228-507226.

Das könnte Sie auch interessieren
Top