Kindergarten erzeugt und nutzt Ökostrom

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Der Kindergarten in der Gräfenhäuser Straße in Weiterstadt-Schneppenhausen wird künftig nicht nur umweltfreundlich erzeugten Strom beziehen, sondern ihn auf seinem Dach auch selbst erzeugen. Der Geschäftsleiter der Heag NaturPur AG Josef Werum und der Weiterstädter Bürgermeister Peter Rohrbach nahmen kürzlich die Photovoltaikanlage in Betrieb.


Die Stadt hat der NaturPur AG das Dach des städtischen Kindergartens für die Errichtung der Anlage zur Verfügung gestellt, um damit ein Vorzeigeprojekt für schadstofffreie, dezentrale Stromerzeugung zu schaffen. Rund 8000 Kilogramm des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 vermeidet der Ökostrombezug des Weiterstädter Kindergartens. Eine Anzeigetafel zeigt schon den Kleinsten den aktuellen Energieertrag. Jetzt bringen auch Väter ihre Kinder gern in den Kindergarten...

Das könnte Sie auch interessieren
Top