Fristen

Kfz-Versicherung kündigen: Am 30. November ist Stichtag

Wer mit seiner Kfz-Versicherung unzufrieden ist oder ganz einfach zu einem günstigeren Versicherer wechseln will, sollte schnell handeln. Verbraucherschützer mahnen dazu, dabei aber nicht nur den Preis im Blick zu haben.

KFZ-Versicherung wechseln© N-Media-Images / Fotolia.com

Hamburg/Berlin - Der 30. November ist Stichtag für die Kündigung der Kfz-Versicherung, wenn man für 2016 neue Policen abschließen möchte. Potenzielle Wechsler sollten beim Vergleichen von Angeboten aber nicht nur den Preis im Blick haben: Wichtiger sei eine Haftpflicht-Police, die die maximal mögliche Sachschadensdeckung von 100 Millionen Euro bietet, rät die Verbraucherzentrale Hamburg. Von Verträgen, die nur die vorgeschriebenen Mindestsummen von 1 Million Euro für Sach- und 7,5 Millionen für Personenschäden absichern, sei abzuraten.

Gegen Fahrlässigkeit ansichern

Zudem sollte man den Verbraucherschützern zufolge darauf achten, dass die Police auch für Schäden aufkommt, die aufgrund grober Fahrlässigkeit entstehen, also beispielsweise wegen Übermüdung oder Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung. Versicherer nennen das den Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Nach dieser Klausel sollte man in den Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) gezielt suchen. Natürlich nehmen die Versicherer Trunkenheitsfahrten wiederum von diesem Verzicht aus.

Was für eine Kfz-Versicherung wird überhaupt benötigt?

Um Geld zu sparen, können Versicherte auch noch prüfen, ob für ihr Auto überhaupt noch eine Vollkasko-Police nötig ist, rät die Verbraucherzentrale. Die kommt zwar auch für Fahrzeugschäden durch selbst verschuldete Unfälle oder durch Vandalismus auf, zahle aber nur so viel, wie das Auto noch wert ist. Gerade für ältere Fahrzeuge reicht daher in der Regel der Teilkaskoschutz.

Günstige KFZ-Versicherung finden

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Kündigungsfrist

    Bis wann muss die Kfz-Versicherung gekündigt sein?

    Normalerweise muss die Kündigung der Kfz-Versicherung bis zum 30. November beim Versicherer eingetroffen sein. Doch das ist in diesem Jahr ein Sonntag. Eine Sonderkündigung dagegen kann man generell bis einen Monat nach der Ankündigung der Preiserhöhung aussprechen.

  • KFZ

    Autoversicherer erhöhen für 2013 die Preise

    Im kommenden Jahr wird die Autoversicherung für viele Halter teurer.

  • Absicherung

    Gekündigte Lebensversicherungen sind Verlustgeschäft

    Eigentlich sollen Kapitallebensversicherungen dafür sorgen, dass man im Alter nicht am Hungertuch nagen muss. Doch wer schon jetzt in eine private Finanzkrise gerät und die Versicherung kündigen muss, weil er die Beiträge nicht mehr zahlen kann, macht in aller Regel ein herbes Verlustgeschäft.

Top