Angespannte Finanzlage

Kauder: Union will Ökosteuer langfristig abschaffen

Die Union will nach Aussage von CDU-Generalsekretär Volker Kauder weg von der Ökosteuer. Der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe) sagte Kauder: "Wir bleiben dabei: Langfristig wollen wir die Ökosteuer abschaffen." Voraussetzung dafür seien allerdings "wieder Wachstum und Beschäftigung".

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Hamburg (ddp/sm) - Kauder begründete die Notwendigkeit, die Ökosteuer auch nach einem Wahlsieg der Union vorläufig beizubehalten, mit dem Hinweis auf die angespannte Finanzlage der Rentenversicherung: "Nach sieben Jahren Rot-Grün sind die Haushalte geplündert und die Rentenkassen leer. Deshalb können wir im Moment aus der Ökosteuer nicht raus."

FDP-Parteichef Guido Westerwelle sagte der Zeitung, die Abschaffung der Ökosteuer bleibe auf der Tagesordnung. Dies gelte auch, wenn eine große Steuerreform mit niedrigeren, einfacheren und gerechteren Sätzen "jetzt erst einmal Vorrang hat". Für den Fall einer Regierungsbildung mit der Union forderte Westerwelle: "Eine schwarz-gelbe Bundesregierung sollte sich auf einen Zeitplan zur mittelfristigen Rückführung der Ökosteuer verständigen." Die Idee, "dass man an der Tankstelle die Rente sichern kann", habe nie überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Ökosteuer: Abschaffung nicht in Sicht

    Angesichts steigender Benzinpreise wird der Ruf nach Abschaffung der Ökosteuer lauter. Bundesregierung und Union lehnten am Wochenende entsprechende Forderungen aus der Wirtschaft und der FDP ab. Verbraucherschutzministerin Renate Künast machte die Mineralölkonzerne für die hohen Spritpreise verantwortlich.

  • Hochspannungsmasten

    Presseschau: Ökosteuer-Grundidee ist richtig

    Nahezu alle großen deutschen Zeitung berichten heute über das neuerliche Ökosteuerurteil des Bundesverfassungsgerichts. Im Tenor sind sich über die Richtigkeit der Grundidee alle einig, allerdings sollte die Entscheidung des höchsten deutschen Gerichts nicht als Persilschein betrachtet werden.

  • Strom sparen

    Ökosteuer soll in diesem Jahr 18,8 Milliarden Euro einbringen

    Das Aufkommen aus der Ökosteuer wird nach Regierungsangaben in diesem Jahr 18,8 Milliarden Euro betragen. Ohne diese Bundesmittel zu Gunsten der gesetzlichen Rentenversicherung hätte der Beitragssatz zur Rentenversicherung in diesem Jahr um 1,7 Prozent angehoben werden müssen.

  • Strompreise

    Bundesrat übergibt Ökosteuergesetz an Vermittlungsausschuss

    Mit dem Gesetz zur weiteren Erhöhung der Ökosteuer setze die Bundesregierung ihre falsche Politik der Energiesteuererhöhungen fort. Dieser Meinung ist jedenfalls der Bundesrat und hat deshalb den Vermittlungsausschuss angerufen. Steuererhöhungen entziehen nach Ansicht des Bundesrates den Betrieben Mittel für dringend nötige Investitionen.

Top