Kartellamt äußert sich

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Prognose des Bundeskartellamtes sieht sonnige Zeiten für die Endverbraucher voraus: Die Strompreise werden in den kommenden Jahren ähnlich stark sinken wie die Telefontarife. Das sagte der Präsident der deutschen Überwachungsbehörde Dieter Wolf dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel . Der große Wettbewerb kann nur von Vorteil für die Verbraucher sein. Von einer Regulierungsbehöre hält er nichts, stattdessen hofft er auf eine neue - liberalere - Verbändevereinbarung, die mehr Markttransparenz schafft. Auch die Einrichtung von Strombörsen befürwortet Wolf.


Während Wolf dem Ganzen also ausschliesslich Positives abgewinnen kann, sieht der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Michael Müller nach Informationen des Kölner Stadt-Anzeigers "einen ruinösen Preiskampf auf Kosten der kleinen Energieunternehmen". Wolf kann das allerdings nicht nachvollziehen: "Wir sind längst noch nicht so weit, dass die Kraft-Wärme-Kopplung ernsthaft gefährdet ist. Außerdem kann ich nicht verstehen, dass Strom, bloß weil er billiger ist, schlechter sein soll."

Das könnte Sie auch interessieren
Top