Personalie

Karl-Heinz Trautmann wird Vorstand der MVV Energie AG

Ab Oktober 2003 werden Dr. Rudolf Schulten (Vorstandsvorsitzender), Dr. Werner Dub (Technik und Technologie), Hans-Jürgen Farrenkopf (Personal, Soziales, allgemeine Dienste und Informationsverarbeitung) und Karl-Heinz Trautmann (Marketing und Vertrieb/ Energiedienstleistungen) die Geschicke der MVV Energie AG leiten.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Aufsichtsrat des Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG hat heute den derzeitigen Vorstandsvorsitzenden der Energieversorgung Offenbach AG (EVO AG), Karl-Heinz Trautmann, mit Wirkung vom 1. Oktober 2003 zum Vorstand bestellt. Zuvor hatte der Aufsichtsrat einen weiteren, vierten Vorstandsbereich geschaffen. Mit diesem soll die Vertriebsorientierung des national und international agierenden Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmens weiter gestärkt werden.

Nach dem Weggang des derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Roland Hartung zum 30. September 2003 setzt sich ab 1. Oktober 2003 der Vorstand der MVV Energie AG wie folgt zusammen: Dr. Rudolf Schulten (Vorstandsvorsitzender), Dr. Werner Dub (Vorstandsbereich "Technik und Technologie"), Hans-Jürgen Farrenkopf (Vorstandsbereich "Personal, Soziales, allgemeine Dienste und Informationsverarbeitung") und Karl-Heinz Trautmann (Vorstandsbereich "Marketing und Vertrieb/ Energiedienstleistungen").

Karl-Heinz Trautmann wurde am 7. Februar 1952 in Mannheim geboren. Er absolvierte hier das Lessing-Gymnasium und studierte anschließend an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Betriebswirtschaftslehre. Ab 1980 war er bei der MVV Energie AG tätig, zuletzt als Leiter der Verkaufsabrechnung. Zwischen 1992 und 1997 war Trautmann als Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung der Meißener Stadtwerke und dies parallel zu seiner Tätigkeit bei der MVV Energie AG. Von 1998 bis 2000 war er Geschäftsführer der Stadtwerke Hanau GmbH und Vorstand der Hanauer Straßenbahn AG. Im Jahre 2001 trat er als Vorstandsvorsitzender in die Energieversorgung Offenbach AG ein. An diesem Unternehmen hat die MVV Energie AG eine Mehrheitsbeteiligung.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    MVV Energie wächst zweistellig

    Der Mannheimer Konzern MVV Energie AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 seine selbst gesteckten Wachstumsziele erreicht und Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum witterungsbedingt schwächeren Vorjahr zweistellig gesteigert.

  • Hochspannungsmasten

    EVO und Mainova: Erstmal keine Fusion

    Die hessischen Versorger Mainova (Frankfurt) und Energieversorgung Offenbach (EVO) werden erstmal nicht miteinander verschmelzen. Gespräche mit der EVO-Mutter MVV Energie AG (Mannheim) seien gescheitert, weil eine 25,1-prozentige Überkreuzbeteiligung nicht kurzfristig realisiert werden konnte, teilte die Mainova mit.

  • Energieversorung

    MVV Energie AG setzt Wachstumskurs fort

    Der Umsatz des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie AG stieg im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2002/03 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 483 Millionen Euro, das EBIT bereinigt um 64 Prozent auf 46 Millionen Euro. Im Stromgeschäft konnte der Umsatz um fünf Prozent gesteigert werden.

  • Stromtarife

    "Die Welt": MVV-Vorstandspoker in letzter Runde

    Im September wird beim fünftgrößten deutschen Stromversorger der Chefposten frei. Informationen der Tageszeitung "Die Welt" zufolge, gibt es drei "heiße" Kandidaten für die Nachfolge: Bewag-Finanzvorstand Rudolf Schulten, EVO-Chef Karl-Heinz Trautmann und Dieter Oesterwind, Vertriebsvorstand der Stadtwerke Düsseldorf.

  • Strom sparen

    MVV Energie AG mit bestem Jahresergebnis der Unternehmensgeschichte

    Der Mannheimer Energieversorger MVV Energie AG hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Rekordergebnis erzielt. Der Umsatz konnte um 42 Prozent auf 1,68 Milliarden Euro und das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (EBIT) um 36 Prozent auf 144 Millionen Euro gesteigert werden. Damit ist die MVV der fünftgrößte Stromversorger in Deutschland.

Top