Mehr Auswahl

Kabel Deutschland: 200 Mbit/s als Flat oder Volumentarif

Kabel Deutschland bietet Kunden jetzt die Wahl zwischen zwei Tarifen, die jeweils bis zu 200 Mbit/s Speed liefern. Wem 1.000 GB im Monat ausreichen, der kann mit dem Volumentarif im Vergleich zur Flatrate Geld sparen.

Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Unterföhring – Kabel Deutschland (www.kabel-deutschland.de) führt ab dem 2. September 2015 ein neues 200 Mbit/s schnelles Internet- und Telefonprodukt ein. Neukunden können dann zwischen zwei 200 Mbit/s-Tarifen auswählen.

Der Tarif "Internet & Phone 200" beinhaltet weiterhin eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz und eine Internet-Flatrate mit bis zu 200 Mbit/s im Download. Dieses Produkt kann der Kunde zum monatlichen Preis von 39,99 Euro in den ersten zwölf Monaten (danach 59,99 Euro monatlich) buchen.

Neuer Volumentarif zur Wahl: 1.000 GB inklusive

Dazu kommt der neue Volumentarif "Internet & Phone 200 V". Dieses Produkt bietet neben einer Telefon-Flatrate einen Internetanschluss mit bis zu 200 Mbit/s im Download, einen Upload von bis zu zwölf Mbit/s und ein Datenvolumen von bis zu 1.000 GB pro Abrechnungsmonat. Nach Verbrauch des Datenvolumens stehen im Download zehn Mbit/s und im Upload ein Mbit/s für den Rest des Abrechnungsmonats zur Verfügung. Neukunden erhalten den Tarif "Internet & Phone 200 V" in den ersten zwölf Monaten für 19,99 Euro monatlich. Danach beträgt der Preis 39,99 Euro pro Monat. Das ist jeweils um 20 Euro pro Monat günstiger als das Flat- Produkt "Internet & Phone 200".

Der neue Volumen-Tarif ist auch als Kombitarif mit HD-Fernsehen und digitalem HD-Video-Recorder XL buchbar. Auch der Flatrate-Kombitarif Internet, Phone und TV Komfort Vielfalt HD 200 ist weiter erhältlich. Die Mindestvertragslaufzeit liegt jeweils bei 24 Monaten.

200 Mbit/s in vielen weiteren Orten verfügbar

Kabel Deutschland setzt zudem den Ausbau von bis zu 200 Mbit/s schnellen Internetanschlüssen in seinem Netz weiter fort. Ab dem 27. August sind die neuen Internetgeschwindigkeiten in weiteren 25 Städten und umliegenden Orten verfügbar. Insgesamt stehen dann 4,5 Millionen Haushalten Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu zwölf Mbit/s im Upload zur Verfügung. Anfang 2016 sollen dann über zehn Millionen Kabelhaushalte Zugang zu den neuen Internetanschlüssen haben.

Von der aktuellen Ausbaustufe profitieren folgende Orte:

  • Ahrensburg sowie Ammersbek, Bargteheide, Delingsdorf, Grande, Großhansdorf, Hoisdorf, Jersbek, Kasseburg, Kuddewörde, Lütjensee, Siek, Tremsbüttel und Trittau
  • Brake sowie Berne, Elsfleth und Stadland
  • Buchholz sowie Bendestorf, Handeloh, Harmstorf, Hanstedt, Jesteburg, Otter, Tostedt und Wistedt
  • Diepholz sowie Bad Essen, Barnstorf, Bohmte, Damme, Holdorf, Lemförde, Ostercappeln und Steinfeld
  • Eggenfelden sowie Arnstorf, Hebertsfelden, Kirchdorf, Massing, Pfarrkirchen, Postmünster, Simbach und Unterdietfurt
  • Elmenhorst sowie Grabau, Itzstedt, Oering, Kayhude, Nahe und Sülfeld
  • Feucht sowie Altdorf, Burgthann, Schwarzenbruck und Winkelhaid
  • Hamburg (Teile, u.a. Harburg, Heimfeld, Neugraben-Fischbek, Marmstorf, Wilhelmsburg und Wilstorf)
  • Jever sowie Friedeburg, Schortens, Wangerland, Wangerooge und Wittmund
  • Kulmbach sowie Burgkunstadt, Guttenberg, Ködnitz, Ludwigschorgast, Mainleus, Marktrodach, Presseck, Rugendorf, Stadtsteinach und Untersteinach
  • Lindau sowie Bodolz, Heimenkirch, Hergensweiler, Lindenberg, Nonnenhorn, Oberstaufen, Scheidegg, Sigmarszell, Stiefenhofen, Wasserburg, Weiler- Simmerberg und Weißensberg
  • Lutherstadt Wittenberg und Jessen
  • Nördlingen sowie Asbach-Bäumenheim, Biberbach, Bissingen, Donauwörth, Harburg, Meitingen, Mertingen, Monheim, Nordendorf, Oettingen, Rain, Reimlingen, Riesbürg, Wallerstein, Wemding und Westendorf
  • Potsdam (Teile, u.a. Brandenburger Vorstadt, Schlaatz und Waldstadt) sowie Beelitz, Ludwigsfelde, Michendorf, Nuthetal, Teltow und Werder
  • Rotenburg sowie Kalbe, Lengenbostel, Scheeßel, Sittensen, Tiste, Visselhövede und Zeven
  • Salzwedel
  • Sassnitz sowie Baabe, Bergen auf Rügen, Garz, Göhren, Putbus, Sagard und Sellin
  • Sonneberg sowie Bachfeld, Effelder-Rauenstein, Mengersgereuth-Hämmern und Schalkau
  • Stade sowie Agathenburg, Bargstedt, Drochtersen, Grünendeich, Hammah, Harsefeld, Hollern-Twielenfleth und Lamstedt
  • Stadthagen sowie Ahnsen, Bad Eilsen, Beckedorf, Buchholz, Bückeburg, Heeßen, Heuerßen, Lindhorst, Luhden, Nienstädt, Obernkirchen und Rinteln · Straubing und Bogen
  • St. Wendel sowie Freisen, Marpingen, Namborn, Oberthal und Tholey
  • Trier sowie Bitburg, Fell, Föhren, Kasel, Kenn, Konz, Longen, Longuich, Mehring, Mertesdorf, Morscheid, Riol, Saarburg, Schweich, Trassem, Trierweiler, Waldrach und Wasserliesch
  • Weimar und Apolda
  • Zweibrücken
Günstige Internet-Tarife finden
Das könnte Sie auch interessieren
  • DSL Tarife

    Dezember-Tipps für günstiges Surfen und Telefonieren

    Zuhause surfen und telefonieren macht nur dann wirklich Freude, wenn der Provider auch zuverlässig ist und die Surfgeschwindigkeit stimmt. Ist das nicht der Fall, wird es Zeit für einen Wechsel! Dank zahlreicher Angebote bietet sich der Dezember dafür besonders an.

  • NetCologne

    NetCologne bläst bei Doppel-Flats zum Preiskampf

    NetCologne greift Telekom und Vodafone mit Doppel-Flats zum Tiefpreis ab 17,90 Euro pro Monat offensiv an. Selbst Highspeed-Internet mit 400 Mbit/s ist ein Jahr lang zum Sparpreis erhältlich. Die Konditionen auf einen Blick.

  • 1und1

    1&1 räumt seine Tarife auf

    1&1 hat seine Tarife umgestellt und bei einiges Flatrates die Grundgebühr gesenkt. Beispielsweise gibt es den "1&1 DSL Basic" nun für 9,99 Euro statt 19,99 Euro im ersten Jahr. Dafür wird aber nun eine Gebühr für die Hardware verlangt.

  • DSL-Tarife

    Internet & Telefon: Das sind die DSL-Schnäppchen im August

    Unsere DSL-Schnäppchen zeigen erneut zu Monatsbeginn bei welchem Anbieter gerade günstige Verträge für das Telefonieren und Surfen geschlossen werden können. Wer aktuell nach einem neuen Tarif sucht, kann dabei ebenso fündig werden, wie diejenigen, die noch ein paar Monate an einen alten Vertrag gebunden sind.

  • congstar

    congstar: Mehr Datenvolumen für Allnet-Flats

    congstar hat seine aktuellen Aktionsangebote bis zum 31. August verlängert. In den Tarifen Allnet Flat S und M gibt es Extra-Datenvolumen zum gleichen Preis, außerdem kombiniert man im 9-Cent-Paket Optionen günstiger. Beim Smart L kann man monatlich zwei Euro sparen.

Top