Anfang Juni in Bonn

Jobmesse: Jobmotor enerneuerbare Energien

Im Mittelpunkt der Jobmesse am 2. und 3. Juni in der Bonner Beethovenhalle stehen vom Wissenschaftsladen Bonn moderierte Kontakte zwischen Arbeitgebern, Interessenten, potenziellen Arbeitnehmern und Bildungseinrichtungen. Rund 50 Unternehmen und Bildungseinrichtungen können sich den Messebesuchern vorstellen.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die erneuerbaren Energien haben sich zum Jobmotor entwickelt: 120 000 Menschen sind dort mittlerweile beschäftigt. Allein in der Windenergie hat sich die Zahl der Arbeitsplätze in den letzten vier Jahren auf knapp 40 000 nahezu verdoppelt. Doch welche Stellen und Beschäftigungsprofile verbergen sich hinter den Zahlen? Kann der bestehende Arbeitsmarkt den Bedarf an ausreichend qualifizierten Kräften decken?

Diesen Fragen geht der Wissenschaftsladen Bonn e.V. innerhalb eines vom Bundesumweltministerium geförderten Projektes nach. Zentraler Bestandteil ist die erste "Jobmesse Erneuerbare Energien", die im Rahmen der "Internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien" (renewables 2004) Anfang Juni in Bonn stattfindet.

Im Mittelpunkt der Jobmesse am 2. und 3. Juni in der Bonner Beethovenhalle stehen vom Wissenschaftsladen Bonn moderierte Kontakte zwischen Arbeitgebern, Interessenten, potenziellen Arbeitnehmern und Bildungseinrichtungen. Rund 50 Unternehmen und Bildungseinrichtungen haben an den zwei Tagen die Chance, sich den Messebesuchern vorzustellen und Bewerbungskontakte zu knüpfen. Jobsuchende können sich über Bildungsangebote informieren, Einzel- und Gruppengespräche mit Unternehmen führen, ihre Bewerbungsunterlagen kostenlos checken lassen oder an den Trainings zu Bewerbungsgesprächen, einem gelungenen Auftreten sowie Verhandlungsführung teilnehmen. Darüber hinaus wird die Jobmesse von einer Fachtagung und von Branchenworkshops begleitet.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
Top