Überprüfung angeraten

Jeder zehnte Kfz-Steuerbescheid fehlerhaft

Seinen Kfz-Steuerbescheid sollte man besser genau überprüfen, rät der Auto Club Europa. Etwa jeder zehnte Bescheid weist offenbar Fehler auf. Auf der Internetseite des Finanzministeriums kann man einsehen, wie hoch die Steuer tatsächlich ist.

Steuererklärung© m.schuckart / Fotolia.com

Stuttgart (dpa/tmn/red) - Autobesitzer sollten ihren Kfz-Steuerbescheid genau überprüfen. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin. Laut einer Erhebung des Bundes der Steuerzahler NRW sind rund zehn Prozent der Steuerbescheide fehlerhaft. Wie hoch die zu zahlende Kfz-Steuer tatsächlich ist, können Autohalter auf einer Internetseite des Finanzministeriums überprüfen.

Pannen bei Wechsel der Zuständigkeit

Die Zuständigkeit für die Verwaltung der Kfz-Steuer war vor einem guten Jahr von den Finanzämtern auf den Zoll übergegangen. Im Zuge dessen war es laut ACE zu einer Reihe von Pannen gekommen. So seien unter anderem aufgrund von Softwareproblemen fehlerhafte Steuerbescheide ausgestellt worden, wodurch Steuern zum Teil doppelt eingezogen wurden.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Top