Januar bis Juni 1999: Stromverbrauch stagnierte

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Durch milde Witterung und schwache Konjunktur konnten die deutschen Stromversorger im ersten Halbjahr 1999 nur rund 229 Milliarden Kilowattstunden Strom verkaufen. Das sind 0,1% mehr als im vorigen Jahr um die gleiche Zeit. Bis April hatten die Deutschen noch vergleichsweise viel Strom gekauft, damals war der Absatz um 0,9% höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.


Quelle: Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW)

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreis

    Strom-Flatrates und Co.: Was bietet welcher Stromtarif?

    Strom-Flatrates, Standardtarife und Strompakete: Die Stromversorger bieten mittlerweile eine ganze Palette an Tarifmodellen an. Was sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Vertragsarten und worauf sollten Verbraucher achten?

  • Tarife

    Deutsche verschwenden 7 Milliarden Euro beim Strom

    Beim Stromtarif-Wechsel können Verbraucher sparen – das haben die meisten längst mitbekommen. Ein aktuelles Ergebnis allerdings ist erschreckend: Die Deutschen verschenken knapp sieben Milliarden Euro, weil sie bei einem teuren Versorger bleiben, so eine Analyse von Verivox.

Top