Nach Bundestagswahl

IWR-Geschäftsklimaindex: Positive Branchenstimmung bei Regenerativen

Der vom Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) aufgestellte Geschäftsklimaindex hat sich im September diesen Jahres merklich aufgehellt, d.h. die regenerative Energiewirtschaft beurteilt ihre Geschäftssituation jetzt besser als im August.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Münster (red) - Die Stimmung in der Branche der Regenerativen Energiewirtschaft hat sich nach den Bundestagswahlen im September 2005 spürbar aufgehellt. Der Geschäftsklima-Index des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) stieg von 97,9 Punkten im August auf 102,4 im September 2005.

Die Unternehmen aus der erneuerbaren Energiebranche bewerteten einerseits im September die aktuelle Geschäftslage besser als im Vormonat. Zusätzlich wurden die wirtschaftlichen Aussichten auf Sicht eines halben Jahres deutlich optimistischer beurteilt als noch im Vormonat. "Im aktuellen Geschäftsklima-Index spiegelt sich eine große Erleichterung und die Erwartungshaltung der Unternehmen wider, dass mit der Großen Koalition die Fortsetzung der bisherigen Politik auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien grundsätzlich gewährleistet ist," sagte IWR-Leiter Dr. Norbert Allnoch.

Weiterführende Links
Top