Italienischer Stahlrohr-Hersteller kauft Strom von EnBW

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Die in Karlsruhe ansässige Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) hat über ihre Tochter EnBW Energie Vertriebsgesellschaft mbH einen Stromliefervertrag über 500 Mio. Kilowattstunden mit dem italienischen Stahlrohrhersteller Dalmine SpA (Bergamo) abgeschlossen. Dalmine gehört zu den größten privaten Stromverbrauchern in Italien. Für das neue EnBW-Büro in Mailand ist dies der erste große Auftrag. Neben Mailand unterhält die EnBW Niederlassungen in Wien, Berlin, Düsseldorf und Frankfurt.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Telekom

    Telekom: Carsharing für fünf Euro testen

    Für kurze Zeit können Kunden der Telekom mit dem "Telekom Mega-Deal" Carsharing ausprobieren. Die Lösung car2go kostet einmalig fünf Euro Anmeldegebühr, 60 Minuten Fahrtzeit gibts gratis dazu. Die Aktion geht nur noch bis zum 1.12.2015.

  • Geld sparen

    Strompreise 2016: Müssen Verbraucher mit Teuerungen rechnen?

    Die Strompreise werden wohl zum Jahreswechsel wieder für viele Verbraucher steigen. Das liegt an der steigenden EEG-Umlage und den höheren Netzkosten. Eine noch größere Rolle spielt aber, in wie weit die Stromanbieter die Preissteigerung weitergeben, schließlich ist der Strom an der Börse so billig wie nie.

Top