Hinweis

iOS-Funktion "WLAN Assist" frisst Datenvolumen

Eine neue Funktion in iOS 9 kann unter Umständen unbemerkt viel Datenvolumen verbrauchen. "WLAN Assist" soll bei lahmer WLAN-Verbindung Mobilfunk zuschalten - wer das nicht möchte, sollte die Funktion deaktivieren.

iOS 9Die neue Funktion "WLAN Assist" in iOS 9 kann sich bei geringem monatlichen Datenvolumen des Mobilfunktarifs als problematisch erweisen.© Apple Inc.
Berlin - iPhone-Nutzer mit nur geringem monatlichen Datenvolumen sollten erwägen, die in iOS 9 neu eingeführte Funktion "WLAN Assist" abzuschalten. "WLAN Assist" lässt das Smartphone bei lahmender WLAN-Verbindung automatisch die mobile Datenverbindung über UMTS oder LTE nutzen. Gerade knapp bemessene Datenvolumen können so schnell unbemerkt aufgebraucht werden, während man sich im WLAN-Netz wähnt, berichtet "qz.com".

Funktion auf Wunsch deaktivierbar

Die Funktion ist nach dem Update auf iOS 9 automatisch aktiviert. Sie kann in den Einstellungen im Unterpunkt "Mobiles Netz" auf Wunsch abgeschaltet werden. Der Schalter findet sich ganz unten, am Ende der Liste.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Apple iPhone 6s

    Apple erläutert WLAN Assist: Kein hoher Verbrauch

    Die stark kritisierte iOS-Funktion "WLAN Assist" frisst laut Apple kaum Datenvolumen. Außerdem funktioniere die automatische Mobilfunk-Zuschaltung nicht im Ausland und werde auch nicht für Hintergrunddienste eingesetzt.

  • Apple iPad mini

    Apple zeigt neues iPad und iPad mini

    Wie erwartet, hat Apple am Dienstag das iPad mini vorgestellt, ein neues iPad mit ungewöhnlicher Displaygröße. Womit aber bis kurz zuvor keiner gerechnet hatte: Auch ein weiteres großes Modell wurde präsentiert, ein Update des bisherigen iPad 3.

  • Apple iPhone 5

    Das neue iPhone kommt am 21. September (Upd.)

    Apple hat mit dem iPhone 5 die neueste Version des Kulthandys vorgestellt. Viele der zuvor herumgeisternden Gerüchte haben sich dabei bestätigt: So unterstützt das neue iPhone LTE, hat ein neues Format und ein größeres Display bekommen.

  • Apple iPhone 5

    Gerüchte bestätigt: Das iPhone 5 ist da (Upd.)

    Wie erwartet hat Apple bei der Keynote am Mittwoch das neue iPhone vorgestellt. Es ist dünner und leichter als sein Vorgänger, das Format ist in der Länge gewachsen. Auch sonst haben sich die Erwartungen bestätigt, die die Gerüchteküche zuvor geschürt hatte.

Top