Software

Individuelle Stromkosten mit dem Palm berechnen

Mit der kostenlosen Software eines kleinen Hamburger Softwareunternehmens lassen sich die Stromkosten von unterschiedlichen Haushaltsgeräten ganz leicht mit dem Palm-Organizer berechnen. Das Programm bietet eine Auswahl gängiger Haushaltsgeräte, lässt aber auch die manuelle Eingabe der Leistungsaufnahme zu.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Hamburg (red) - Ein kleines Softwareunternehmen aus Hamburg hat eine Freeware-Software für den Palm-Organizer entwickelt, mit der man Stromkosten von unterschiedlichen Haushaltsgeräten bezogen auf eine bestimmte Nutzungsdauer berechnen kann.

Das Programm bietet eine Auswahl gängiger Haushaltsgeräte, lässt aber auch die manuelle Eingabe der Leistungsaufnahme zu. Der Strompreis, die Nutzungsdauer und Häufigkeit sind individuell einstellbar. Neben den Stromkosten wird auch der Stromverbrauch ermittelt.

Die Anwendung ist auf allen Palm-Organizern und kompatiblen Palm OS-Geräten (z.B. Visor, HandEra, Sony CLIE) lauffähig.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Kilowattstunde

    iPhone 5 verbraucht im Jahr Strom für 90 Cent

    Einer Studie zufolge verbraucht ein iPhone 5, wenn es einmal täglich aufgeladen wird, umgerechnet nicht einmal einen Euro an Stromkosten jährlich. Da spielen andere Geräte der Unterhaltungselektronik in einer ganz anderen Liga.

  • Stromtarife

    Viele Strom-Messgeräte arbeiten offenbar unzuverlässig

    Zwölf Energiekosten-Messgeräte wurden von der Zeitschrift Computerbild genauer unter die Lupe genommen. Dabei zeigte sich, dass günstige Fabrikate nur höhere Verbrauchswerte genau erkannten. Doch teuer ist nicht immer gut: Zwei 50-Euro-Modelle wiesen deutliche Mängel auf.

Top