Erneuerbare Energien in Kommunen

Im September: Verleihung des European Energy Award in Bonn

Bei der Veranstaltung "Energieeffizienz und erneuerbare Energien in die Kommunen" der NRW stellen Vertreter verschiedener Länder Europas die Lösung der energetischen Herausforderungen vor. Im Rahmen der Tagung werden die European Energy Awards an Kommunen verliehen.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Im Rahmen der Tagung "Energieeffizienz und Erneuerbare Energien in die Kommunen" im Alten Rathaus in Bonn werden am 20. September 2004 die European Energy Awards an nordrhein-westfälische Kommunen verliehen. Die Veranstaltung ist Bestandteil des NRW-Anschluss-Programms an die Konferenz renewables 2004.

Die Tagung beginnt um 10 Uhr mit Exkursionen, die Auszeichnung der NRW-Kommunen durch die Energie-Minister Dr. Axel Horstmann findet gegen 16 Uhr statt. Die Laudatoren aus den Kommunen werden auf dieser Tagung nicht nur die Bürgermeister sein, sondern prominente Bürger der jeweiligen Städte. So werden unter anderem Konrad Beikircher aus Bonn und Harry Wijnvoord aus Senden die Energiekonzept ihrer Städte vorstellen.

Die Veranstaltung soll dazu dienen, aus den Ergebnissen der renewables 2004 einen praktischen Nutzwert für die Kommunen des Landes Nordrhein-Westfalen zu erschließen. Denn schließlich soll es nicht bei schönen Worten bleiben, die Kommunen des Landes wollen konkrete Handlungen folgen lassen. Gerade kommunale Liegenschaften würden sich für Projekte zur Nutzung erneuerbarer Energien oder zur Steigerung von Effizienztechnologie anbieten.

Die Teilnahme an der Tagung ist unentgeltlich. Eine schriftliche Einladung ist wegen begrenzter Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Energieagentur NRW, z. Hd. Cornelia.Schmidt, Kasinostr. 19-21, 42103 Wuppertal; 0202/24552-30 (Fax) oder Cornelia.Schmidt@ea-nrw.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Zwölf Kommunen für Senkung des Energieverbrauchs ausgezeichnet

    Für ihre Anstrengungen zur Reduzierung des kommunalen Energieverbrauchs haben zwölf NRW-Kommunen von Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) in Gelsenkirchen den "European Energy Award" erhalten.

  • Strompreise

    Betriebe könnten Milliarden an Energiekosten sparen

    NRW-Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann nutzte heute die Jahrespressekonferenz der Energieagentur NRW in Wuppertal, um eine positive Bilanz zu ziehen: "Die Energieagentur NRW berät seit 15 Jahren erfolgreich in Fragen der Energieeffizienz, des Energiemanagements und der Nutzung erneuerbarer Energien."

  • Stromnetz Ausbau

    "NRW idealer Gastgeber für die renewables 2004"

    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen wartet anlässlich der renewables mit einem umfangreichen Programmangebot auf - alleine 15 Exkursionen zu den Highlights moderner Energietechniken in NRW stehen während der viertägigen Konferenz auf dem Plan. Für NRW seien die renewables 2004 "eine einmalige Chance", so Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann.

  • Stromtarife

    Energieagentur NRW veranstaltet Contracting-Kongress

    Zur Finanzierungsform des Contractings veranstaltet die Energieagentur NRW im Rahmen des renewables 2004 im Bonner Hilton-Hotel am 31. Mai einen internationalen Kongress. Die Tagung ist Teil des NRW-Beitrags zur renewables-Konferenz in Bonn und bietet Voträge und eine Podiumsdikussion.

  • Strom sparen

    Standby-Modus von Bürogeräten kostet 900 Millionen Euro jährlich

    Elektrogeräte müssen keine Verschwender sein: Mit einigen einfachen Mitteln lässt sich der Standby-Verbrauch in Büros erheblich eindämmen. Das Center for International Cooperation in Bonn, Initiator der Seminarreihe "Zukunftsfähige Energien - erneuerbar und effizient", gibt einige Tipps.

Top