Energieagentur NRW

Im Internet: Neuer Infopool Solarenergie

Der neue Infopool der Energieagentur NRW bündelt u.a. alle Terminen zu den Weiterbildungs- und Qualifizierungsangeboten. Zudem werden zahlreiche Beispielanlagen mit Steckbrief und Foto vorgestellt. Insgesamt wird alles Wissenswerte zur Solarenergie dargestellt.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Wuppertal (red) - Wie mit einem Brennglas bündelt die Energieagentur NRW all ihr Wissen zur Nutzung der Solarenergie in einem neuen Internet-Portal. Zugleich präsentiert die unabhängige Einrichtung neue Angebote für "sonnenhungrige" Energieproduzenten und solche, die es werden wollen.

Ob Privathaushalt, Handwerksbetrieb oder Ingenieurbüro, für jeden Bedarf stellt die Energieagentur NRW Informationen zu Förderkonditionen, technisches Hintergrundwissen und Online-Tools zur ersten Berechnung von Anlagen zur Verfügung. Das neue Angebot findet sich unter: www.ea-nrw.de.

Zum Start des Infopools gibt es eine NRW-Premiere: Zwei Solaranlagen liefern ihre Betriebsdaten live auf die neuen Seiten. So kann in dieser Form zum ersten Mal die "Ernte" von Solarenergie aus der Region in Echtzeit über das Internet verfolgt werden.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Energieagentur NRW bietet Solarthermie-Online Kurs

    Im März bietet die Energieagentur NRW eine kostenlose Online-Weiterbildung zur Solarenergie. "Thermische Solaranlagen" heißt der Kurs, mit dem man online lernt, wie die Sonneneinstrahlung zur Brauchwassererwärmung und zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden kann.

  • Strom sparen

    Energieagentur NRW vergibt Solar-Oscar

    Zum vierten Mal vergibt die Energieagentur NRW den "Solar-Oscar". Ausgezeichnet werden vorbildliche Projekte zur Nutzung der Sonnenenergie. Einsendeschluss ist der 31. März, mitmachen kann nahezu jeder, vom Besitzer des energieautarken Campingwagens bis zu Schülergruppen und Bürgerinitiativen.

  • Hochspannungsleitung

    Energieagentur NRW vergibt wieder Solar-Oscar

    Die Energieagentur NRW vergibt zum dritten Mal den "Solar-Oscar". Prämiert werden drei vorbildliche Projekte zur Nutzung der Sonnenenergie. Bewerben können sich alle Betreiber von Solaranlagen: Der Besitzer des energieautarken Campingwagens ebenso wie der mittelständische Betrieb, der seine Fassaden mit gebäudeintegrierter Photovoltaik verkleidet hat.

  • Strompreise

    Erste solare Großanlage in Dortmund am Netz

    Die Dortmunder Europa-Schule zieht energetisch alle Register und produziert künftig ihren eigenen Strom: Auf dem Schuldach wurde heute eine 300 Quadratmeter große Solaranlage eingeweiht. 384 Module bringen eine Leistung von 46 kWp und erzeugen jährlich rund 38.000 kWh Strom. Die Anlage kostete rund 350.000 Euro.

  • Energieversorung

    Tagung der Energieagentur NRW zur "Zukunftschance Photovoltaik" erfolgreich

Top