IG Metall fordert rasche Verabschiedung des neuen Stromeinspeisungsgesetzes

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Die IG Metall unterstützt "mit Entschiedenheit" das zur Novellierung anstehende Stromeinspeisungsgesetz, das eine wirtschaftliche Vergütung von Ökostrom vorschreibt. Die Bundestagsfraktionen sollten das Gesetz ohne Zeitverzug verabschieden, damit es seine Wirkung baldmöglichst entfalten könne. Die Entstehung neuer Arbeitsplätze im Energiesektor, so die IG Metall, habe auch beträchtliche Bedeutung für das Bündnis für Arbeit. Sie sei umso dringender, da in der konventionellen Energiewirtschaft ein grosser Verlust von
Arbeitsplätzen zu verzeichnen sei und weiterhin drohe.



Die IG Metall unterstütze deshalb auch das Ziel, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Energieversorgung bis zum Jahre 2010 auf zehn Prozent zu verdoppeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Top