Umorientierung

Hydrogeit Verlag veröffentlicht Erneuerbere-Energien-Ratgeber

Basierend auf gewissenhaft recherchierten Details verdeutlicht das neue Buch von Sven Geitmann die Notwendigkeit einer Umorientierung im Energiesektor, erläutert die verschiedenen Verfahren zur Strom- und Wärmeerzeugung und beschreibt die unterschiedlichen Einsatzgebiete regenerativer Energienträger.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Kremmen (red) - Der Hydrogeit Verlag hat einen aktuellen Ratgeber zu erneuerbaren Energien und alternativen Kraftstoffe veröffentlicht. Das neue Buch von Sven Geitmann ist eine sachlich fundierte Zusammenfassung der erneuerbaren Energien, in der sowohl innovative Energietechniken als auch alternative Energieträger vorgestellt und leicht verständlich erläutert werden.

Basierend auf gewissenhaft recherchierten Details verdeutlicht dieses Buch die Notwendigkeit einer Umorientierung im Energiesektor, erläutert die verschiedenen Verfahren zur Strom- und Wärmeerzeugung, beschreibt die unterschiedlichen Einsatzgebiete regenerativer Energienträger und skizziert das Bild einer neuen, nachhaltigen Energiewirtschaft. Es eignet sich sowohl für Laien als auch für Schüler und Studenten, Techniker und Ingenieure, Autofahrer und Eigenheimbesitzer sowie Sonnenanbeter und Kohlekumpel.

"Erneuerbare Energien und Alternative Kraftstoffe - Mit neuer Energie in die Zukunft" von Sven Geitmann, Hydrogeit Verlag, März 2004, 196 Seiten, 46 Abbildungen, 36 Tabellen, ISBN: 3-937863-00-1, Preis 19,90 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    EU: Förderung von Ökostrom muss weiter verbessert werden

    Die EU-Kommission hat die Ökostrom-Förderung in ihren Mitgliedstaaten untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Energie aus regenerativen Quellen in mehr als der Hälfte der Mitgliedstaaten nicht ausreichend gefördert wird. Sie startete daher einen umfassenden Aktionplan für Biomasse.

  • Stromnetz Ausbau

    Niedersachsen will Holz als Energieträger und Baustoff stärken

    Mit Hilfe einer neuen Langzeitstudie will die niedersächsische Landesregierung die Einsatzmöglichkeiten des nachwachsenden Rohstoffs Holz untersuchen. Neben der Entwicklung eines Biokraftstoffes auf Holzbasis und Einsatzmöglichkeiten in Gebäuden soll auch nach besseren Energieholzernte- und Logistiksystemen gesucht werden.

  • Energieversorung

    Eckpunkte einer energiepolitischen Agenda 2020 der SPD

    Reinhard Schultz, Energieexperte der SPD-Bundestagsfraktion, hat sich mit Eckpunkten einer energiepolitischen Agenda 2020 der SPD an der aktuellen Diskussion um die Zukunft der Energieversorgung beteiligt. Nachfolgend veröffentlichen wir diese unkommentiert in der ungekürzten Originalversion.

Top